» zur Übersicht Hildburghausen
    
Schrift vergrößern Text    Schrift verkleinern Text   


Früher hieß es: Er geht ins Brauten

Vergangene Woche feierten Ingeburg und Paul Bischoff aus Gleichamberg ihr 60-jähriges Ehejubiläum. Ein Ereignis, das wohl in ferner Zukunft seltener werden wird, da jetzt oft später geheiratet wird als früher.

Ingeburg und Paul Bischoff mit Helge Hoffmann (links) und Günther Köhler (rechts). Foto: kl  

Vergangene Woche feierten Ingeburg und Paul Bischoff aus Gleichamberg ihr 60-jähriges Ehejubiläum. Ein Ereignis, das wohl in ferner Zukunft seltener werden wird, da jetzt oft später geheiratet wird als früher.

GLEICHAMBERG Doch darüber mussten die Eheleute an ihrem Ehrentag nicht nachdenken, denn sie fanden bereits in jungen Jahren zueinander und damit ihr Glück. Vielmehr standen die Feierlichkeiten in den eigenen vier Wänden und später im Kulturhaus im Mittelpunkt. Und wie es auf dem Dorf üblich ist, war bereits am Jubiläumsmorgen ein Kommen und Gehen, gaben sich Nachbarn, Freunde und Bekannte im wahrsten Sinne des Wortes "die Türklinke in die Hand", um zu gratulieren. Zu den prominenten Gästen des Vormittags gehörten Vizelandrat Helge Hoffmann und Römhilds Bürgermeister Günther Köhler.

Besonders freuten sich Ingeburg (Kurzform Inge) und Paul Bischoff natürlich darüber, dass bei der großen Feier im Kulturhaus von Gleichamberg alle Familienangehörigen dabei sein konnten. Und ihre Familie ist groß, denn neben den Kindern Klaus, Ilona und Marion gehören fünf Enkel und sieben Urenkel sowie Geschwister und weitere Verwandte dazu. Ein solches Jubiläum bietet auch immer die Gelegenheit, Jugendjahre und 60 gemeinsame Ehejahre im Zeitraffer vorüberziehen zu lassen. Da werden so manche Episoden aus vergangenen Jahren zum Besten gegeben, so dass Jüngere feststellen müssen, "die waren aber Früher auch nicht ohne". Wenn auch die Partnersuche vor 50 oder 60 Jahren teilweise etwas anders verlief als heute. "Da ist man noch "ins Brauten" gegangen, meinte Paul Bischoff.

Um sich näher kennenzulernen, brauchte man kein Facebook oder Partnerbörse, denn vor 60 Jahren lernte man sich hautnah bei Dorffesten oder Tanzveranstaltungen kennen. Bei einem Tanz 1951 hat es dann auch zwischen den beiden zum ersten Mal gefunkt. Bei dem Funken blieb es natürlich nicht und Paul Bischoff sagte sich, "dieses Mädchen muss ich festhalten". Und sie haben sich auch nicht mehr aus den Augen verloren, obwohl Ehemann Paul zu jener Zeit zur "Wismut" in den Bergbau musste, nach dem er seine Lehre als Bau- und Möbeltischler in Bedheim abgeschlossen hatte. Aber nach weniger als einem Jahr kehrte er der Wismut den Rücken und so kam es, dass der junge Mann nach Gleichamberg "ins Brauten" ging, wie man es früher so trefflich schön formulierte. Zur Zeit des Kennenlernens besuchte seine Frau Inge die Landwirtschaftliche Berufsschule in Römhild und Buchenhof und schloss 1953 ihre Ausbildung als Facharbeiterin ab. Danach arbeitete sie im elterlichen Betrieb und übernahm diesen im Jahr 1958. Mit dem Beitritt zur damaligen Landwirtschaftlichen Produktionsgenossenschaft (LPG) 1960 arbeitete sie 30 Jahre überwiegend in der Pflanzenproduktion, wo sie auch als Gruppenleiterin tätig war. Mit der Wende kam es bekanntlich auch in der Landwirtschaft zur Umstrukturierung und Inge Bischoff wurde in den Vorruhestand geschickt. Gesundheitlich, erzählt Inge, hatte sie einiges zu meistern, denn 1994 habe sie sich einer schweren Herzoperation in Bad Berka unterziehen müssen und es wurden ihr drei Bypässe gelegt. Doch sie kämpfte sich zurück und ein anschließender Kur- und Reha-Aufenthalt in Bad Liebenstein ließ sie wieder genesen. Einen Schicksalsschlag mussten beide allerdings in ihrer Familie im Juli vorigen Jahres hinnehmen, als ein Schwiegersohn mit 55 Jahren plötzlich verstarb.

Ehemann Paul machte nach der Rückkehr vom Bergbau eine Umschulung zum Maurer, die er 1956 abschloss. Nach seinem Umzug nach Gleichamberg arbeitete er als Betriebshandwerker im Steinbruch von Gleichamberg und Römhild. Mit dem Eintritt seiner Frau in die LPG arbeitete auch er als Maurermeister in der LPG-Baubrigade bis er schließlich mit 59 Jahren in den Vorruhestand ging. In Feierabendtätigkeit, zu DDR-Zeiten legitim, erinnert sich Ehemann Paul, habe er als Bauleiter beim Neu- oder Umbau und bei Fassadenerneuerungen bei 28 Wohnhäusern mitgewirkt. Aber auch beim Bau der Kinderkrippe oder beim Schulanbau in Gleichamberg. Und mit dem Kulturhaus verband ihn eine ganz besondere Erinnerung, weil er bei dessen Bau ebenfalls als Baufachmann mit verantwortlich war und die ganze Baugeschichte in- und auswendig kennt. Übrigens wird im Oktober dieses Jahres das 40-jährige Jubiläum der Fertigstellung und Einweihung gefeiert. Gesundheitlich hatte der Jubilar auch einiges zu überstehen. So habe er sich insgesamt neun Operationen an Niere, Galle und Hüftgelenke unterziehen müssen, doch es sei immer wieder aufwärts gegangen.

Während seine Frau Inge heute noch gerne kocht und bäckt und ihr die Gartenarbeit Freude macht, hat Ehemann Paul ein anderes leidenschaftliches Hobby. Seit 1949 ist er im Taubensportverein, war bis vor wenigen Jahren mit seinen Brieftauben noch aktiv dabei und kann auf viele Auszeichnungen, auch schon zur DDR-Zeit, verweisen. Und er schaut ebenso leidenschaftlich gerne Fußball, ob auf dem Sportplatz oder im Fernsehen. Wer nirgendwo hingeht, kann auch nirgendwo ankommen, dachten sich die heute 80- und 82-jährigen Eheleute und haben auch zahlreiche (Bus)Reisen quer durch Deutschland und ins Ausland unternommen, beispielsweise nach Frankreich, Spaniern oder Kroatien. Doch so gerne sie verreisten, waren sie auch immer wieder froh und glücklich, wenn sie ihren Hausberg, den Großen Gleichberg schon von Weitem sahen und gut zu Hause angekommen waren. kl

    
    

Diesen Artikel

    
    

aktuelle Verlagsbeilagen

Berufsbildungsmagazin November 2016
Berufsbildungsmagazin
    
    

Online-Anzeigenannahme 

Möchten Sie eine Anzeige aufgeben? Hier können Sie bequem Ihre Anzeige verfassen. »mehr
    
    

Herz trifft Herz 

Sie suchen einen netten Partner oder die große Liebe? Dann sind Sie bei amio Singlesuche genau richtig! »mehr
    
    

Mediadaten 

Die gesamte Preisliste mit Preisen für Kombi-/ Einzelausgaben, technischen Angaben und vielen weiteren Informationen wie Verbreitungsgebiet und Erscheinungsweise finden Sie hier. »mehr