» zur Übersicht Kronach
    
Schrift vergrößern Text    Schrift verkleinern Text   


Flößerkirchweih in Unterrodach

UNTERRODACH Unterrodach steht am Wochenende ganz im Zeichen der Flößerkirchweih. Von besonderer Bedeutung ist in diesem Jahr der Abschluss der Sanierung der Michaeliskirche. Der Festsamstag, 5.

Unterrodacher Flößer im Staubereich des Angerwehres vor der rasanten Abfahrt. Foto: Gerd Fleischmann  

UNTERRODACH Unterrodach steht am Wochenende ganz im Zeichen der Flößerkirchweih. Von besonderer Bedeutung ist in diesem Jahr der Abschluss der Sanierung der Michaeliskirche.

Der Festsamstag, 5. August, wird um 14 Uhr mit den Endspielen der Vereinsmeisterschaften auf dem Tennisgelände des TC Marktrodach eröffnet. Ebenfalls wird ab 14 Uhr ein Kinderflößen im Staubereich des Angerwehres mit Flohmarkt und Einladung zum 1. Kerwa-Picknick angeboten. Um 15 Uhr tritt die 1. Mannschaft des FC Unter- und Oberrodach zum 2. Punktspiel an.

Zum Auftakt am Sonntag, 6. August, findet ab 8.45 Uhr ein gemeinsamer Kirchgang der Unterrodacher Vereine mit einer Kirchenparade statt. Um 9 Uhr schließt sich der Festgottesdienst in der Michaelskirche mit Abschluss der Kirchensanierung an. Eingeplant ist ab 10.15 Uhr ein Frühschoppen mit Kegeln vor dem Flößermuseum. Das Startgeld findet Verwendung für die Außenrenovierung der Kirche. Gegen 14 Uhr steht dann wieder das beliebte Kirchweihflößen ab Angerwehr bis zur Rodachbrücke auf dem Programm. Für die musikalische Unterhaltung sorgen ab 14.30 Uhr die Flößermusikanten des TV Unterrodach. Bis 16 Uhr sind dann außerdem Kinderspiele im Schallersgarten mit anschließender Prämierung vorgesehen. Ein weiterer Höhepunkt ist erneut zwischen 16 und 17 Uhr der Modellfloßwettbewerb der Kinder mit anschließender Prämierung. Anmeldungen sind ab 13 Uhr am Museum möglich. Von 16 bis 18 Uhr besteht die Möglichkeit zum Kinderschminken. Am Montag enden die Festlichkeiten ab 17 Uhr mit Unterhaltungsmusik durch das Freie fränkische Bierorchester. Zur Kirchweih hat die Marktgemeinde Unterrodach unter der Leitung von Bürgermeister Norbert Gräbner bezüglich der Sanierung des Flößermuseums wieder große finanzielle Anstrengungen unternommen. Unter anderem wurden drei Fenster erneuert und neue Fensterläden angefertigt. Damit honoriert die Gemeinde die Bemühungen der 200 Mitglieder starken Flößergemeinschaft Unterrodach unter der Leitung von Vorsitzendem Friedrich Fricke. Die Unterrodacher Einrichtung zählt zu den Spitzenmuseen der deutschen Flößervereine. (gf)

    
    

Diesen Artikel

    
    

aktuelle Verlagsbeilagen

Berufsbildungsmagazin Frühjahr 2017
Berufsbildungsmagazin November 2016
    
    

Online-Anzeigenannahme 

Möchten Sie eine Anzeige aufgeben? Hier können Sie bequem Ihre Anzeige verfassen. »mehr
    
    

Herz trifft Herz 

Sie suchen einen netten Partner oder die große Liebe? Dann sind Sie bei amio Singlesuche genau richtig! »mehr
    
    

Mediadaten 

Die gesamte Preisliste mit Preisen für Kombi-/ Einzelausgaben, technischen Angaben und vielen weiteren Informationen wie Verbreitungsgebiet und Erscheinungsweise finden Sie hier. »mehr