» zur Übersicht Schmalkalden
    
Schrift vergrößern Text    Schrift verkleinern Text   


Der Wolf kehrt zurück

Ausstellung über den Wolf auf dem Inselsberg / Wolf bis ins 19. Jahrhundert in Thüringen verbreitet

BROTTERODE D ie Rückkehr des Wolfes nach Thüringen bringt viele Fragen für die Bevölkerung und einige Herausforderungen für Weidetierhalter mit sich.

Silvester Tamas (Mitte) eröffnete die Ausstellung im Namen des NABU Thüringen und erläuterte der Anliegen, über Wölfe aufzuklären. Fotos (4): Michael Lauerwald   » zu den Bildern

BROTTERODE D ie Rückkehr des Wolfes nach Thüringen bringt viele Fragen für die Bevölkerung und einige Herausforderungen für Weidetierhalter mit sich. Um den Fragen und Herausforderungen zu begegnen haben die Landesarbeitsgruppe (LAG) des NABU Thüringen und das Naturkundemuseum Mauritianum in Altenburg eine Wanderausstellung zum Thema Wolf entwickelt. Diese wurde am Mittwoch im Aussichtsturm auf dem Großen Inselsberg eröffnet. Auf 12 Schautafeln werden den Besuchern Informationen über den Wolf - seine Lebensräume und Verhalten - geboten. Die Ausstellung soll zeigen, wie Wölfe leben, woher sie kommen und wie ein konfliktarmes Zusammenleben mit ihnen im Grünen Herzen Deutschlands möglich ist. Denn eines wird immer wieder deutlich, die Angst vor Isegrimm begründet sich im geringen Wissen über Wölfe, ist sich Silvester Tamas, sicher. Der Sprecher der Landesarbeitsgruppe gab vor etwa 35 Gästen einen kurzen Exkurs ist die Wiederansiedlung des Wolfes in Thüringen. Es sei eine Rückkehr der Tiere in ein angestammtes Gebiet, aus dem sie vom Menschen vertrieben wurden, machte er mit seinen Worten deutlich. Bereits im Mittelalter war er schon einmal fast vollständig in der Region ausgerottet. Daher entband die Weimarer Regierung im Jahr 1554 die Bevölkerung von der Pflicht, an Wolfsjagden teilzunehmen. Nach dem Dreißigjährigen Krieg sah die Situation anders aus. Herzog Ernst von Sachsen-Gotha erließ 1656 wieder ein Wolfsordnung, einfach weil durch die fehlende Jagd der Wolfsbestand stark zugenommen hatte. Später wurden sie 1693 sogar als vogelfrei erklärt, einfach weil ihre Zahl überhand nahm. Im Jahr 1884 sei der letzte Wolf in Thüringen gesichtet worden, dann erst wieder im Jahr 2013. Längst sind Wölfe im Nachbarbundesland Sachsen und auch in Sachsen-Anhalt wieder ansässig. Da war es nur eine Frage der Zeit, wann Isegrimm auch den Weg nach Thüringen findet.

Im Freistaat erwarten ihn ebenso Vorbehalte wie auch in den anderen ostdeutschen Ländern. Vor allem Viehhalter sorgen sich um das Wohl ihrer Nutztiere. Nicht zuletzt auch deshalb, weil häufiger schon Meldungen vor allem aus Sachsen veröffentlicht wurden, wonach ein Wolf wieder einmal ein Tier gerissen haben soll.

Freilich müssten Tierhalter Schutzmaßnahmen in Form von Weidenzäunen, Hunden und andere Vorsorge erhöhen, erklärte Silvester Tamàs. Dennoch müsse jedem klar sein, dass der Wolf nun einmal in den Lebensraum Thüringen gehört und nicht grundsätzlich das menschliche Leben störe, wurde im Rahmen der Ausstellung deutlich. In ganz Deutschland lebt derzeit ein Bestand von etwa 25 Wolfsrudel, sieben Einzelpaare und 13 Einzeltiere (Stand 4/2014). Im Herbst beginnt ein neues Monitoring zum Erfassen der Bestände von Wolf und Fuchs in Thüringen, welches Ministerium, Forst und Verbände gemeinsam koordinieren.

Die Ausstellung im Aussichtsturm auf dem Großen Inselsberg wurde von der Landesarbeitsgruppe des Naturschutzbundes (NABU) Thüringen in Kooperation mit dem Kuramt Tabarz organisiert. Ergänzt wird das Programm durch informative Vorträge und spannende Exkursionen. Die Ausstellung ist täglich in der Zeit von 10 bis 16 Uhr geöffnet. Der Aufstieg auf den Turm und die Besichtigung der verschiedenen Ausstellungen kosten 2 Euro, Kinder bis einem Meter Größe dürfen alles kostenlos erkunden. (eh)

    
    

Diesen Artikel

    
    

aktuelle Verlagsbeilagen

Berufsbildungsmagazin Frühjahr 2017
Berufsbildungsmagazin November 2016
    
    

Online-Anzeigenannahme 

Möchten Sie eine Anzeige aufgeben? Hier können Sie bequem Ihre Anzeige verfassen. »mehr
    
    

Herz trifft Herz 

Sie suchen einen netten Partner oder die große Liebe? Dann sind Sie bei amio Singlesuche genau richtig! »mehr
    
    

Mediadaten 

Die gesamte Preisliste mit Preisen für Kombi-/ Einzelausgaben, technischen Angaben und vielen weiteren Informationen wie Verbreitungsgebiet und Erscheinungsweise finden Sie hier. »mehr