» zur Übersicht Schmalkalden
    
Schrift vergrößern Text    Schrift verkleinern Text   


Mehr Komfort für Patienten

Neue Räumlichkeiten zur Nutzung im MVZ übergeben / Rund 350 000 Euro investiert

SCHMALKALDEN Mit einem strahlenden Lächeln begrüßt Arzthelferin Petra Hönicke die Patientinnen und Patienten des Medizinischen Versorgungszentrums (MVZ) von ihrem neuen Arbeitsplatz aus.

Arzthelferin Petra Hönicke begrüßt Patienten des MVZ Gesundheitszentrums Schmalkalden von ihrem neuen Arbeitsplatz aus. Foto: Elisabeth Klinikum  

SCHMALKALDEN Mit einem strahlenden Lächeln begrüßt Arzthelferin Petra Hönicke die Patientinnen und Patienten des Medizinischen Versorgungszentrums (MVZ) von ihrem neuen Arbeitsplatz aus. Der neue gestaltete Empfangsbereich und der ebenfalls neu gestaltete Wartebereich sind nun der feste Anlaufpunkt für die Anmeldungen zu den ambulanten Sprechstunden der Praxen für Kardiologie und Chirurgie sowie die gesamte Gastroenterologie und die BG-Sprechstunde.

Mit modernster Technik und neuem Mobiliar ausgestattet, sind die Behandlungs- und Hygieneräume ausgebaut und so auf die Patientenbedürfnisse angepasst worden. Mit dem Umzug ins Erdgeschoss des Elisabeth Klinikums Schmalkalden sind nun alle MVZ-Ambulanzen zentral im Erdgeschoss des Klinikums und damit direkt am Haupteingang zu finden, die noch zuvor im gesamten Alt- und Neubau verteilt waren.

"Ziel der umfangreichen Sanierungs- und Umbaumaßnahmen war es, kurze Wege, effiziente Raumstrukturen und damit auch ein Höchstmaß an Komfort für die Patienten und Mitarbeiter zu schaffen. Etwa 2500 Patienten nutzen diesen Teil des Krankenhauses monatlich, teilte das Klinikum mit.

Insgesamt investierten das Elisabeth Klinikum Schmalkalden und das MVZ Gesundheitszentrum Schmalkalden 350 000 Euro für die Optimierung der Strukturen", informiert Geschäftsführer Robert Koch. In den ersten Bauabschnitten standen vor allem für jene Verwaltungsdienste Umzüge an, die bisher im Erdgeschoss von Haus A (Neubau) Platz gefunden hatten. Auch die Mitarbeiter der Verwaltung, des Schreibdienstes und die Bereitschaftsräume des Kassenärztlichen Sitzdienstes wurden in teilweise neuen Räumen untergebracht. Zusätzlich wurden Chefarztbüros während dieser Umbauarbeiten umgestaltet. Auch der Sozialdienst hat seine ursprünglichen Räumlichkeiten verlassen und ist von nun an zentral neben dem Fahrstuhl des Haupteingangs zu finden. Darüber hinaus haben die bisher im Erdgeschoss tätigen Ergo- und Physiotherapeuten in der Ebene 1 von Haus B (Altbau) neugestaltete Räumlichkeiten erhalten. Nach der Zentralisierung aller MVZ-Ambulanzen im Erdgeschoss des Neubaus stehen nun nur noch letzte Feinschliffarbeiten an. Damit konnte der eng gesteckte Zeitplan für die Umbauten eingehalten werden.

"Für das Verständnis der Patienten und Patientinnen sowie Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen während der gesamten Bauphase möchte ich mich von Herzen bedanken. Nur so konnte der straffe Zeitplan so erfolgreich umgesetzt werden. Mit dem Ziel von kurzen Wegen, effizienten Raumstrukturen und einem Höchstmaß an Komfort sind wir in die Bauarbeiten gestartet - und das haben wir geschafft", resümiert Anna-Maria Klessen, die Verwaltungsleiterin der Elisabeth Klinikum Schmalkalden GmbH. Sie hatte das Projekt gemeinsam mit Alexander Luck (Technischer Leiter Servicegesellschaft Schmalkalden GmbH) begleitet und umgesetzt.

Bei Fragen oder Hinweisen können sich Patienten auch jederzeit an Servicemanagerin Janina Eckhardt wenden ( 03683- 645201). (red)

    
    

Diesen Artikel

    
    

aktuelle Verlagsbeilagen

Berufsbildungsmagazin November 2016
Berufsbildungsmagazin
    
    

Online-Anzeigenannahme 

Möchten Sie eine Anzeige aufgeben? Hier können Sie bequem Ihre Anzeige verfassen. »mehr
    
    

Herz trifft Herz 

Sie suchen einen netten Partner oder die große Liebe? Dann sind Sie bei amio Singlesuche genau richtig! »mehr
    
    

Mediadaten 

Die gesamte Preisliste mit Preisen für Kombi-/ Einzelausgaben, technischen Angaben und vielen weiteren Informationen wie Verbreitungsgebiet und Erscheinungsweise finden Sie hier. »mehr