» zur Übersicht Bad Salzungen
    
Schrift vergrößern Text    Schrift verkleinern Text   


Saisonstart auf Schloss Fasanerie

EICHENZELL Mit einer aufwändig sanierten Porzellansammlung, einem neuen Fahrstuhl und einem abwechslungsreichen Veranstaltungsprogramm begrüßt Schloss Fasanerie seine Besucher zur neuen Saison.

Die aufwändig sanierte Porzellansammlung im Schloss Fasanerie. Foto: © Kulturstiftung des Hauses Hessen  

EICHENZELL Mit einer aufwändig sanierten Porzellansammlung, einem neuen Fahrstuhl und einem abwechslungsreichen Veranstaltungsprogramm begrüßt Schloss Fasanerie seine Besucher zur neuen Saison. Auf dem diesjährigen Programm stehen Schloss-, Porzellan- und Kinderführungen, eine Sonderausstellung zur letzten Bewohnerin des Schlosses - Landgräfin Anna von Hessen - sowie Konzert-, Theater- und Kinoabende in Schloss und Park.

Die Wintermonate auf Schloss Fasanerie wurden genutzt, um die umfangreichen Sanierungsarbeiten in Hessens schönstem Barockschloss voranzutreiben. Besonderes Augenmerk wurde dabei in diesem Jahr auf die wertvolle Porzellansammlung gelegt. Tafelgeschirre verschiedenster Art, Figuren, Möbel- und Kamindekorationen entführen den Betrachter in die Welt des "Weißen Goldes". Damit die rund 4500 Schätze aus Manufakturen wie Meißen, Sèvres, Berlin, Kopenhagen und Fürstenberg perfekt präsentiert werden, sind nun alle Ausstellungsvitrinen mit modernen LED-Leuchten ausgestattet. Die Exponate werden so möglichst indirekt angestrahlt und die Vitrinen auf allen Ebenen gleichmäßig ausgeleuchtet. Führungen durch die Porzellansammlung finden täglich außer montags um 12 und 15 Uhr statt.

Eine weitere Neuerung und ein großer Schritt in Richtung Barrierefreiheit ist die Installation eines Fahrstuhls im denkmalgeschützten Schloss, mit dem mobilitätseingeschränkte Besucher das Obergeschoss des Museums sowie den Großen Saal als Veranstaltungsort bequem erreichen können. Die Kosten des Aufzugs belaufen sich auf

350 000 Euro, wovon 140 000 Euro als LEADER-Mittel bezuschusst wurden. Der Bau des Fahrstuhls hat in enger Abstimmung mit dem Landesamt für Denkmalspflege stattgefunden.

Gleich zwei Sonderausstellungen erwarten den Besucher auf Schloss Fasanerie in der Veranstaltungssaison 2018. Aktuell präsentiert der Illustrator Einar Turkowski unter dem Titel "Es geschah am nachthellen Tag" seine unverwechselbaren, filigranen Bunt- und Bleistiftzeichnungen im ehemaligen Badehaus des Schlosses. Noch bis zum 21. Mai sind die häufig mystschen Bilder, die voller faszinierender Details und Überraschungen stecken, zu sehen.

Vom 16. Juni bis 14. Oktober erinnert Schloss Fasanerie mit der Ausstellung "Landgräfin Anna von Hessen - Leben im Schloss Fasanerie" an seine letzte Bewohnerin. Landgräfin Anna war eine vielschichtige Persönlichkeit, die sowohl politischen als auch persönlichen Schicksalsschlägen mit Religiosität und Musikalität begegnete. Nach ihrem Tod am 12. Juni 1918 wurde sie als einzige Frau im Fuldaer Dom beigesetzt.

Auch ein Teil des diesjährigen Konzertprogramms ist durch Landgräfin Anna inspiriert - ihr Interesse galt in hohem Maße der Musik. So erklingen etwa beim Konzert mit dem Ensemble "d'Orion" am Samstag, 14. Juli, Werke von Johannes Brahms und Clara Schumann, die beide mit der Landgräfin befreundet waren.

Am Samstag, 8. September, bringen die Weltklasse-Gitarristen Alexander Kilian und Jan Pascal von Café del Mundo gemeinsam mit der andalusischen Tänzerin Azucena Rubio Flamenco-Feeling in den Großen Saal von Schloss Fasanerie. Insgesamt können die Besucher in der Saison 2018 zwischen acht Konzerten wählen. Konzertkarten sind ab sofort erhältlich.

Auch Bewährtes steht auf dem Programm von Schloss Fasanerie wie "Das Fürstliche Gartenfest" vom 18. bis 21. Mai, ein Open-Air-Konzert im Orangeriegarten am 19. Mai, Open-Air-Theater mit einem Stück von William Shakespeare am 11. Juni, die "Zeitreise ins 18. Jahrhundert" am 11. und 12. August sowie Open-Air-Kino auf der Schloss-Terrasse am 31. August und Feinwerk, der Markt für echte Dinge, vom 5. bis 7. Oktober.

Schlossführungen durch Hessens schönstes Barockschloss finden täglich außer montags von 10 bis 17 Uhr statt. Sie starten jeweils zur vollen Stunde, die letzte Führung beginnt um 16 Uhr. Gespensterführungen für Kinder ab 4 Jahren gibt es dienstags um 14.45 Uhr und samstags, sonntags und an Feiertagen um 13.45 Uhr. Alle Informationen zu den Führungen und Veranstaltungen auf Schloss Fasanerie sind auch auf www.schloss-fasanerie.de zu finden. red

    
    

Diesen Artikel

    
    

aktuelle Verlagsbeilagen

Berufbildungsmagazin Herbst 2017
    
    

Online-Anzeigenannahme 

Möchten Sie eine Anzeige aufgeben? Hier können Sie bequem Ihre Anzeige verfassen. »mehr
    
    

Herz trifft Herz 

Sie suchen einen netten Partner oder die große Liebe? Dann sind Sie bei amio Singlesuche genau richtig! »mehr
    
    

Mediadaten 

Die gesamte Preisliste mit Preisen für Kombi-/ Einzelausgaben, technischen Angaben und vielen weiteren Informationen wie Verbreitungsgebiet und Erscheinungsweise finden Sie hier. »mehr