» zur Übersicht Bad Salzungen
    
Schrift vergrößern Text    Schrift verkleinern Text   


Fußballplatz in Stadtlengsfeld soll in Schuss gebracht werden

STADTLENGSFELD Es gibt Vorhaben, die benötigen eine etwas längere Vorlaufzeit, wenn sie gelingen sollen. So ist es auch beim FSV Eintracht Stadtlengsfeld. Der 110 Mitglieder starke Verein wird 2019 100 Jahre alt.

Tore, Umrandung und einige andere Dinge sind in die Jahre gekommen. Foto: Göring  

STADTLENGSFELD Es gibt Vorhaben, die benötigen eine etwas längere Vorlaufzeit, wenn sie gelingen sollen. So ist es auch beim FSV Eintracht Stadtlengsfeld. Der 110 Mitglieder starke Verein wird 2019 100 Jahre alt. Dafür soll der Fußballplatz in Schuss gebracht werden. Das letzte Punktspiel der Saison 2017/18 ist vorbei. Jetzt kann es losgehen.

Am Freitag, 8. Juni, wird zum ersten Treffen aktueller und früherer Vereinsmitglieder eingeladen. Willkommen sind auch Fans und alle jene, denen der Verein und der Fußball in Stadtlengsfeld seit Jahren am Herzen liegen. Um 18 Uhr soll es im Sportlerheim zu einer ersten Zusammenkunft kommen, bei der die Anwesenden über das Gesamtvorhaben informiert und Vorschläge erfasst werden sollen.

"Nach dem Bau von unserem schönen Sportlerheim hat sich leider nicht mehr viel getan, um den Gesamteindruck zu verbessern", bedauert Manfred Wolfram vom FSV Eintracht Stadtlengsfeld. Nun soll der 100. Geburtstag des Vereins Anlass sein, um hieran etwas grundlegend zu ändern. Schultern können das aber nicht allein die aktiven Vereinsmitglieder. Deshalb sollen alle mittun, die sich der Eintracht verbunden fühlen.

Die Liste der Arbeiten, die bis zum Sommer kommenden Jahres abgearbeitet werden soll, ist durchaus anspruchsvoll, darin sind sich Vorstand und Mitglieder des Vereins einig. Manfred Wolfram verweist auf die Tore, die in keinem guten Zustand mehr sind. Ebenso wie die Barriere, die Bänke für die Auswechselspieler und die Flutlichtanlage sollen sie ausgetauscht werden. Dazu soll ein befahrbarer Weg zwischen dem Sportplatz und dem Sportlerheim angelegt werden. Die Fläche zwischen diesem Weg und der Gaststätte soll eine gepflasterte Oberfläche erhalten, "damit wir auch bei schönem Wetter ein paar Sitzgelegenheiten aufstellen sowie Getränke und einen Imbiss reichen können", beschreibt Wolfram weiter.

Der am Fußballfeld vorbeiführende Radweg bzw. dessen Umfeld ist ebenfalls Gegenstand von Überlegungen. Hier soll es um die alten Baumstümpfe gehen. Sie sollen entfernt sollen, um künftig das Kurzhalten des Grases zu erleichtern.

"Um diese Maßnahmen durchführen zu können, haben wir neben über 10 000 Stunden Eigenleistung auch Mittel bei der Stadt, beim Landkreis und beim Landessportbund beantragt und zum Teil auch schon bewilligt bekommen", so Manfred Wolfram. Außerdem wurde bei der VR-Bank Bad Salzungen Schmalkalden ein Spenden-Konto eingerichtet. Nähere Informationen hierzu sind bei Manfred Wolfram erhältlich.

Das nun am übermorgigen Freitag erstmals stattfindende Treffen soll sich nach Vorstellung des FSV zu einem regelmäßig stattfindenden Stammtisch entwickeln, bei dem aktive und frühere Fußballer, Vereinsmitglieder, Sympathisanten zusammenkommen, um Erfahrungen und Erinnerungen auszutauschen. Und nicht zuletzt erhoffen sich die Organisatoren durch die Treffen auch inhaltliche Anhaltspunkte im Hinblick auf die Jubiläumsfestwoche.

Mit den eigentlichen Arbeiten soll am 17. Juni begonnen werden.

Vier Nachwuchsmannschaften, die Herrenmannschaft, die Damenmannschaft und die Alten Herren spielen für den FSV Eintracht Stadtlengsfeld, der sein 100-jähriges Bestehen vom 15. bis 23. Juni kommenden Jahres feiern will. yv

    
    

Diesen Artikel

    
    

aktuelle Verlagsbeilagen

Berufbildungsmagazin Herbst 2017
    
    

Online-Anzeigenannahme 

Möchten Sie eine Anzeige aufgeben? Hier können Sie bequem Ihre Anzeige verfassen. »mehr
    
    

Mediadaten 

Die gesamte Preisliste mit Preisen für Kombi-/ Einzelausgaben, technischen Angaben und vielen weiteren Informationen wie Verbreitungsgebiet und Erscheinungsweise finden Sie hier. »mehr