» zur Übersicht Bad Salzungen
    
Schrift vergrößern Text    Schrift verkleinern Text   


Es soll besser funken

Frauensee, Dönges und weitere "weiße Flecken" in Bad Salzungen sollen schnelles Internet bekommen

BAD SALZUNGEN Deutliche Verbesserungen in Sachen Internet soll es innerhalb der nächsten zwölf Monate für Dönges und Frauensee geben. Die Telekom will den Ausbau in den beiden Bad Salzunger Ortsteilen vorantreiben.

Frauensee hat noch seine liebe Not mit dem Internet und dem Mobilfunk.   » zu den Bildern

BAD SALZUNGEN Deutliche Verbesserungen in Sachen Internet soll es innerhalb der nächsten zwölf Monate für Dönges und Frauensee geben. Die Telekom will den Ausbau in den beiden Bad Salzunger Ortsteilen vorantreiben.

Michael Strunz aus Frauensee bestätigt, dass es im Ort gewaltig hakt bei der Übertragung. Beispielsweise, wenn es um die Beantwortung von Anfragen aus der Verwaltung geht, die per E-Mail kommen. Wenn dann noch ein PDF-Dokument dranhängt: "Ganz schwierig." Die Übertragungsrate beträgt aktuell 0,3 Mbit/Sekunde, sagen Kevin Rodeck, Projektierung und Bauleitung, sowie Marcel Albert, Infrastrukturvertrieb Region Ost der Deutschen Telekom.

Das Unternehmen soll nun den Ausbau übernehmen. Auch in Dönges. Denn auch dort läuft es alles andere als rund. Oliver Linhos. "Es ist schön, dass wir nicht vergessen werden."

Die "frohe Botschaft" verkündete Bad Salzungen Bürgermeister Klaus Bohl am Dienstag dieser Woche. Mit der Erschließung sollen schon mal 441 Haushalte abgedeckt werden. Zwischen 30 Mbit und 250 Mbit sichert die Telekom den Haushalten zu - in Abhängigkeit von der Entfernung zum örtlichen Multifunktionsgehäuse. Bis dorthin werden von der Vermittlungsstelle in Kieselbach aus Glasfaserkabel verlegt. Ab den Multifunktionsgehäusen geht es über die Telefonleitungen bis zu den Haushalten weiter. 8 Kilometer Glasfaserkabel werden verbaut, erläuterten die Mitarbeiter der Telekom. In Dönges machen sich a 320 Meter Tiefbauarbeiten (40 Zentimeter tief) erforderlich. Bodenschonend soll generell verlegt werden, schon weil in Frauensee fast alle Straßen ausgebaut sind. Im Frühjahr soll der Startschuss für die Erdarbeiten fallen.

Dort, wo es ebenfalls noch weiße Flecken gibt, und zwar über das gesamte Stadtgebiet verteilt betrachtet, soll der Breitbandausbau auch vorankommen in den nächsten drei Jahren, kündigte Bürgermeister Bohl an. Das betrifft Ortsteile wie Knottenhof, Schergeshof, Möllersgrund, Springen Weißendiez, aber auch entlegene Grundstücke von Hohleborn und Kaltenborn - mithin Bereiche also, wo sich die Erschließung für ein Kommunikationunternehmen nicht rechnet. Das sind nach Angaben des Bürgermeisters 240 Grundstücke. In Anspruch genommen werden deshalb mithilfe des Landkreises Förderprogramme des Bundes/Landes. Der Eigenanteil der Stadt liegt bei 500 000 Euro, so Bohl.

Der Wunsch nach einem leistungsfähigen Internet ist in Dönges und Frauensee gepaart mit einem funktionierenden Mobilfunk. Auch diese Löcher sollen bald e mithilfe der Telkom gestopft werden. Die bundesweite Telekom-Aktion "Wir gegen Funklöcher" soll es ermöglichen. Die Stadt hatte sich für das Programm beworben und für die beiden Ortsteile Zusagen erhalten. Peggy Senf (Stabsstelle) und Frank Bösenberg (EDV-Abteilung) hatten die Sache in die Hand genommen. 50 Projekte sollen im Rahmen der Aktion deutschlandweit vorangebracht werden. Je ein Funkmast für die beiden Ortsteile soll gestellt werden.

yv

    
    

Diesen Artikel

    
    

Liebe Leserinnen, liebe Leser,

aufgrund der Corona-Krise mit ihren schlimmen wirtschaftlichen Auswirkungen – auch für unsere Verlagsgruppe – wird die Mittwochsausgabe des WOCHENSPIEGELs eingestellt.
Am Wochenende werden Sie aber – wie gewohnt – auch weiterhin einen WOCHENSPIEGEL in Ihrem Briefkasten finden.

Vielen Dank für Ihr Verständnis!


Wochenspiegel Thüringen-Ausgaben vom 08.08.2020

    
    
    
    

Online-Anzeigenannahme 

Möchten Sie eine Anzeige aufgeben? Hier können Sie bequem Ihre Anzeige verfassen. »mehr
    
    

Mediadaten 

Die gesamte Preisliste mit Preisen für Kombi-/ Einzelausgaben, technischen Angaben und vielen weiteren Informationen wie Verbreitungsgebiet und Erscheinungsweise finden Sie hier. »mehr
    
 
OK

Diese Webseite verwendet u.a. Cookies zur Analyse und Verbesserung der Webseite, zum Ausspielen personalisierter Anzeigen und zum Teilen von Artikeln in sozialen Netzwerken. Unter » Datenschutz erhalten Sie weitere Informationen und Möglichkeiten, diese Cookies auszuschalten.