» zur Übersicht Bad Salzungen
    
Schrift vergrößern Text    Schrift verkleinern Text   


Bad Salzungen: Ab sofort öffentliche WLAN-Netze im Stadtgebiet

BAD SALZUNGEN In Bad Salzungen gibt es seit einigen Tagen kostenlose öffentliche WLAN-Netze.

Der Bürgermeister der Stadt Bad Salzungen Klaus Bohl (Mitte), IT-Mitarbeiter Frank Bösenberg, Bernd Sandner und Stefan Richter von der MUGLER AG (hinten von links) sowie die von den WLAN-Netzen begeisterte Passantin Ursula Groß bei der offiziellen Inbetriebnahme. Foto: Stadt Bad Salzungen / MUGLER AG  

BAD SALZUNGEN In Bad Salzungen gibt es seit einigen Tagen kostenlose öffentliche WLAN-Netze. An 13 Standorten wurden in Zusammenarbeit mit der Firma Mugler AG aus Oberlungwitz insgesamt 21 WLAN-Access-Points offiziell in Betrieb genommen. Das sind drahtlose Zugangspunkte für den kostenfreien Internetzugang.

"Wir arbeiten bereits seit 2015 daran, öffentlichen WLAN bereitzustellen. Mit dem jetzt erfolgten Ausbau des Netzes und dem kostenfreien Internetzugang wird unsere Stadt digital vorangetrieben," berichtet Klaus Bohl, Bürgermeister der Stadt Bad Salzungen. "Die lange Kurtradition und mehr als 250 000 Gästeübernachtungen pro Jahr waren für uns Anlass, den WLAN-Ausbau voranzutreiben. Für die nahe Zukunft ist der Ausbau des Netzwerkes an weiteren Orten geplant."

Offene Netze gibt es am Bahnhofsvorplatz, in der Bibliothek, am Goethe-Park-Center (innen und außen), im Museum am Gradierwerk, auf dem Marktplatz, im Rathaus, im Freibad Drei Eichen, in der Werner Seelenbinder Halle und im Werraenergie-Stadion. Auch einige Ortsteile profitieren von dem neuen Angebot. WLAN-Hotspots gibt es im Freibad sowie am Kirchplatz in Tiefenort, am Sportplatz Kloster und am Sportplatz Langenfeld. Weitere Access Points werden derzeit geplant, unter anderem am Burgsee und am Haunschen Hof.

Die Nutzung des öffentlichen Internets ist für Bürger, Gäste und Touristen einfach und unkompliziert: Zunächst das WLAN-Netz "Wifi4EU" auswählen, dann über Direct-Login die Nutzungsbedingungen bestätigen und schon kann das Surfen beginnen. Es ist nicht notwendig, sich zu registrieren.

Der WLAN-Ausbau in Bad Salzungen geht zurück auf eine Initiative der Europäischen Kommission zur Förderung von öffentlichen Hotspots in Städten und Gemeinden und strebt den Netzausbau vor allem im ländlichen Raum. Unter dem Namen "Wifi4EU" erhielten die teilnehmenden Gemeinden eine Direktförderung von 15.000€ für die Ausrüstung und Installation der Hotspots. Die projektbezogenen Kosten für die Elektroinstallationen wurden durch die Stadt Bad Salzungen selbst erbracht, wodurch mehr Punkte ausgebaut werden konnten, als ursprünglich veranschlagt waren.

red

    
    

Diesen Artikel

    
    

Liebe Leserinnen, liebe Leser,

aufgrund der Corona-Krise mit ihren schlimmen wirtschaftlichen Auswirkungen – auch für unsere Verlagsgruppe – wird die Mittwochsausgabe des WOCHENSPIEGELs eingestellt.
Am Wochenende werden Sie aber – wie gewohnt – auch weiterhin einen WOCHENSPIEGEL in Ihrem Briefkasten finden.

Vielen Dank für Ihr Verständnis!


Wochenspiegel Thüringen-Ausgaben vom 08.08.2020

    
    
    
    

Online-Anzeigenannahme 

Möchten Sie eine Anzeige aufgeben? Hier können Sie bequem Ihre Anzeige verfassen. »mehr
    
    

Mediadaten 

Die gesamte Preisliste mit Preisen für Kombi-/ Einzelausgaben, technischen Angaben und vielen weiteren Informationen wie Verbreitungsgebiet und Erscheinungsweise finden Sie hier. »mehr
    
 
OK

Diese Webseite verwendet u.a. Cookies zur Analyse und Verbesserung der Webseite, zum Ausspielen personalisierter Anzeigen und zum Teilen von Artikeln in sozialen Netzwerken. Unter » Datenschutz erhalten Sie weitere Informationen und Möglichkeiten, diese Cookies auszuschalten.