» zur Übersicht Coburg
    
Schrift vergrößern Text    Schrift verkleinern Text   


Abenteuer Weltraum in Coburg

Jugend-Sternwarte und "Astro-Talk" ab 12 Jahren

COBURG Am Freitag, 1. Dezember, öffnet die Sternwarte der Volkshochschule Coburg wieder speziell für Jugendliche ihre Pforten.

Aktives Beobachten und Fotografieren (Hintergrund) mit dem Team der Coburger Sternwarte. Foto: A. v. Rétyi  

COBURG Am Freitag, 1. Dezember, öffnet die Sternwarte der Volkshochschule Coburg wieder speziell für Jugendliche ihre Pforten. Dabei soll es nicht um trockene Wissenschaft gehen, sondern um Faszinierendes rund um den Weltraum - und natürlich auch: um das Know-how, wie man Planeten und Sternsysteme richtig beobachtet. Beim "Astro-Talk" können junge Einsteiger bei lockerer Atmosphäre ein wenig in die Himmelskunde hineinschnuppern, alle Fragen zur Sternkunde stellen und spannende Themen diskutieren, ob nun zur Hobby- oder Profi-Astronomie, ob zur Beobachtung oder Fotografie. Besonders Interessierte können sich gerne dem sechsteiligen Astro-Kurs für Jugendliche anschließen, mit dem der Astro-Einstieg besonders leicht wird.

In der Sternwarte begibt sich ein begeistertes Team an klaren Abenden regelmäßig mit dem großen Spiegelteleskop auf faszinierende Entdeckungstouren durchs All, um gemeinsam den Weltraum und seine Rätsel zu ergründen. Mit der aktiven Gruppe der Coburger Sternwarte wird Astronomie lebendig, begeisterte Jugendliche und erfahrene Sternfreunde tauschen sich aus, führen Beobachtungsabende durch oder fotografieren an klaren Abenden gemeinsam durchs Teleskop. Auch der Umgang mit Sternkarten und dem Fernrohr will gelernt sein, aber Einsteiger sind in der Sternwarte genau an der richtigen Adresse. Und selbst ohne teure Ausrüstung sind viele Beobachtungen möglich - schon mit Feldstecher und Handykamera geht einiges. Am Computer lassen sich Ansichten des Sternenhimmels simulieren oder digitale Fotografien bearbeiten. Das geht natürlich auch bei schlechtem Wetter!

Außerdem werden aktuelle Entdeckungen besprochen oder spannende astronomische Fragen diskutiert - vom Urknall über Planetenentstehung bis zu intelligentem Leben im All, von mächtigen Sternexplosionen über kosmische Kometenhagel bis hin zu Roten Riesen und Schwarzen Löchern. Wie funktioniert ein Teleskop? Wie beobachte ich ferne Planeten, Nebel und Sternhaufen? Wie ist das Universum entstanden? Was sind Quasare? Es gibt tausend Fragen und noch mehr. Zusammen mit den Mitarbeitern der Sternwarte wird aber nicht nur "gefachsimpelt", sondern auch gebastelt und experimentiert, um immer wieder neue astronomische Entdeckungen ganz für sich selbst zu machen. Astronomie erfordert sicherlich etwas Geduld, Ausdauer und Übung. Doch dann macht sie umso mehr Spaß!

Das ehrenamtliche Team freut sich auf junge Astro-Interessierte ab 12 Jahren und lädt sie herzlich zum Astro-Talk sowie auch zum neuen Kurs ein.

Die rund zweistündige Veranstaltung "Astro-Talk" beginnt am 1. Dezember um 19 Uhr in der VHS-Sternwarte. Die Schutzgebühr beträgt 5 Euro und wird bei Teilnahme am 6-teiligen Astrokurs verrechnet.

Der beginnt ebenfalls ab Freitag, 1. Dezember, und findet an insgesamt sechs Freitagabenden zwischen 19 und 21 Uhr statt, natürlich wieder in den Räumlichkeiten der Volkssternwarte der Volkshochschule Coburg, Haus 1 (4. OG), Löwenstraße 15.

Der Unkostenbeitrag für den kompletten Kurs beläuft sich auf 29,60 Euro pro Person.

Weitere Informationen unter 09561/ 88250, Montag bis Freitag ab 8 Uhr.

Beide Jugendveranstaltungen finden auch bei bewölktem Himmel statt. Info unter 09561/88250, Montag bis Freitag ab 8 Uhr.

    
    

Diesen Artikel

    
    

aktuelle Verlagsbeilagen

Berufbildungsmagazin Herbst 2017
Berufsbildungsmagazin Frühjahr 2017
    
    

Online-Anzeigenannahme 

Möchten Sie eine Anzeige aufgeben? Hier können Sie bequem Ihre Anzeige verfassen. »mehr
    
    

Herz trifft Herz 

Sie suchen einen netten Partner oder die große Liebe? Dann sind Sie bei amio Singlesuche genau richtig! »mehr
    
    

Mediadaten 

Die gesamte Preisliste mit Preisen für Kombi-/ Einzelausgaben, technischen Angaben und vielen weiteren Informationen wie Verbreitungsgebiet und Erscheinungsweise finden Sie hier. »mehr