» zur Übersicht Coburg
    
Schrift vergrößern Text    Schrift verkleinern Text   


Sagasser-Vertriebs GmbH spendet 10000 Euro

Von Peter Tischer COBURG Das heimische Familienunternehmen und Getränkespezialist Sagasser-Vertriebs GmbH spendet traditionsgemäß in der

Thomas Sagasser (links) und Michael Sagasser (rechts), Geschäftsführer der Sagasser-Vertriebs GmbH, übergaben Schecks in Höhe von jeweils 5000 Euro an die Vorsitzende des Hospizvereins Coburg, Irmgard Clausen sowie Vorstandsmitglied des Kinderschutzbunds Susanne Sonnefeld und die Vorsitzende des Kinderschutzbunds Coburg, Iris Piper (v.l.). Foto: P. Tischer  

Von Peter Tischer

COBURG Das heimische Familienunternehmen und Getränkespezialist Sagasser-Vertriebs GmbH spendet traditionsgemäß in der Vorweihnachtszeit für soziale Einrichtungen und Institutionen der Region.

"Wir generieren unsere Erträge aus der Region und wollen der Region etwas zurückgeben", sagte Michael Sagasser bei der Spendenübergabe.

Jeweils 5000 Euro übergaben Michael und Thomas Sagasser, Geschäftsführer der Sagasser-Vertriebs GmbH an den Hospizverein Coburg e.V. sowie an den Deutschen Kinderschutzbund, Kreisverband Coburg e.V. "Unsere Verantwortung für die Gesellschaft erschöpft sich nicht im pünktlichen Zahlen von Steuern und Abgaben", erläuterten die beiden Geschäftsführer "sondern es ist uns ein Anliegen, gerade denen, die am Anfang und am Ende des Lebensbogens stehen, den Kindern und den Pflegefällen, eine Unterstützung zu geben. Gleichzeitig möchten wir allen ehrenamtlich Tätigen in unserer Gesellschaft Dank sagen für ihren Einsatz im Dienst für die Gesellschaft."

Dass Kinder im Fokus der Spenden stehen, sei dem Umstand geschuldet, dass "die Hauptgaranten für unsere Zukunft unsere Kinder sind", sagte Michael Sagasser "und wir sind für sie verantwortlich", ergänzte Thomas Sagasser.

"Immer mehr Kinder kommen aus sozial und finanziell benachteiligten Familien", dankte die Vorsitzende des Kinderschutzbundes, Iris Piper, die aufzeigte, dass 60 Ehrenamtliche beim Kinderschutzbund Coburg aktiv seien.

Irmgard Clausen, Vorsitzende des Hospizvereins Coburg, freute sich natürlich auch über die Spende und sprach die Vernetzung an, die noch dichter werden sollte.

Im Hospizverein Coburg seien 75 ehrenamtliche Hospiz- und Trauerbegleiter/innen und zwei ehrenamtliche Helferinnen im Büro tätig.

    
    

Diesen Artikel

    
    

aktuelle Verlagsbeilagen

Berufbildungsmagazin Herbst 2017
Berufsbildungsmagazin Frühjahr 2017
    
    

Online-Anzeigenannahme 

Möchten Sie eine Anzeige aufgeben? Hier können Sie bequem Ihre Anzeige verfassen. »mehr
    
    

Herz trifft Herz 

Sie suchen einen netten Partner oder die große Liebe? Dann sind Sie bei amio Singlesuche genau richtig! »mehr
    
    

Mediadaten 

Die gesamte Preisliste mit Preisen für Kombi-/ Einzelausgaben, technischen Angaben und vielen weiteren Informationen wie Verbreitungsgebiet und Erscheinungsweise finden Sie hier. »mehr