» zur Übersicht Coburg
    
Schrift vergrößern Text    Schrift verkleinern Text   


Ötzi kommt!

Lesung für Kinder und Jugendliche im Naturkunde-Museum Coburg

COBURG Der berühmte Mann aus dem Eis ist eine archäologische Weltsensation. Über 5000 Jahre blieb er im Alpengletscher konserviert.

So könnte Ötzi kurz vor seinem Tod ausgesehen haben. Foto: Südtiroler Archäologiemuseum  

COBURG Der berühmte Mann aus dem Eis ist eine archäologische Weltsensation. Über 5000 Jahre blieb er im Alpengletscher konserviert. Die bekannte Autorin Gudrun Sulzenbacher kommt nach Coburg und erzählt, woher Ötzi kam, wie er lebte und wie er starb. Sie zeigt, wie die Mumie gefunden, geborgen und untersucht wurde - und schließlich ins Buch kam. Sie beantwortet gern alle Fragen wie beispielsweise, warum der Gletschermann ins Gebirge floh, wie und warum er ums Leben kam, warum er so lange unversehrt blieb und warum die Mumie im Archäologiemuseum in Bozen nicht kaputt geht.

Gudrun Sulzenbacher, 1959 geboren, hat an der Uni Verona promoviert und lange Zeit unterrichtet. Heute ist sie freischaffende Autorin und Referentin für Lesedidaktik, und mit ihren Publikationen - vom innovativen Lehrmaterial über Bildsachbuch und Hörbuch - im In- und Ausland unterwegs. Ihr Bestseller "Die Gletschermumie", der während der Veranstaltung erworben werden kann, wurde in zahlreiche Sprachen übersetzt, mit dem Österreichischen Kinder- und Jugendbuchpreis ausgezeichnet und immer wieder aufgelegt.

Die Lesung, die sich ausschließlich an Kinder ab 8 Jahren und Jugendliche richtet, findet am Freitag, 22. März, um 15. Uhr im Naturkunde-Museum Coburg statt. Der Eintritt ist frei. Da die Anzahl der Plätze begrenzt ist, wird um eine Anmeldung unter 09561/808120 gebeten!

    
    

Diesen Artikel

    
    
    
    

Online-Anzeigenannahme 

Möchten Sie eine Anzeige aufgeben? Hier können Sie bequem Ihre Anzeige verfassen. »mehr
    
    

Mediadaten 

Die gesamte Preisliste mit Preisen für Kombi-/ Einzelausgaben, technischen Angaben und vielen weiteren Informationen wie Verbreitungsgebiet und Erscheinungsweise finden Sie hier. »mehr