» zur Übersicht Coburg
    
Schrift vergrößern Text    Schrift verkleinern Text   


Ackerwildkräuter-Ausflug

Am 8. Juni zum Betrieb von Nora Wölfert

o LBV veranstaltet kostenlose Führung zu Ackerwildkräuterflächen nördlich Ahlstadt o Mit Verkostung von Emmer und Linsen

Ackerwildkräuter wie dieses Sommer-Adonisröschen sind selten geworden. Am Samstag, 8. Juni, veranstaltet der LBV eine Führung zu den Ackerwildkräuterflächen und zum Betrieb von Nora Wölfert. Foto: LBV  

o LBV veranstaltet kostenlose Führung zu Ackerwildkräuterflächen nördlich Ahlstadt

o Mit Verkostung von Emmer und Linsen

COBURG Kornblume, Rittersporn, Klatschmohn und Adonisröschen: Diese Ackerwildkräuter, die sich beim Getreideanbau in die Äcker eingeschlichen haben, stehen mittlerweile fast alle auf der Roten Liste. Auf den Flächen des LBV nördlich Ahlstadt gibt es sie noch. Dort baut die Familie Wölfert seit 1992 im Biolandverband Emmer und Linsen an und lässt dabei auch Platz für seltene Ackerwildkräuter. Die Landwirtin Nora Wölfert wurde 2018 deswegen sogar vom bayerischen Umweltministerium ausgezeichnet.

Am Samstag, 8. Juni, veranstaltet der LBV nun eine Führung zu den Ackerwildkräuterflächen und zum Betrieb von Nora Wölfert. Um 14 Uhr treffen sich alle Teilnehmer am Weidbachsgrund nördlich Ahlstadt, "Bockstadter Weg". Bei der Führung werden zunächst die Besonderheiten in der Bewirtschaftung der Äcker und die dort vorkommenden Ackerwildkräuter vorgestellt. Anschließend werden die angebauten Linsen und Emmer zur Verkostung angeboten, die auch erworben werden können. Die Teilnahme ist kostenlos, der LBV bittet aber dringend um Anmeldung bei Alex Ulmer unter 09561/407970 oder coburg@lbv.de .

    
    

Diesen Artikel

    
    
    
    

Online-Anzeigenannahme 

Möchten Sie eine Anzeige aufgeben? Hier können Sie bequem Ihre Anzeige verfassen. »mehr
    
    

Mediadaten 

Die gesamte Preisliste mit Preisen für Kombi-/ Einzelausgaben, technischen Angaben und vielen weiteren Informationen wie Verbreitungsgebiet und Erscheinungsweise finden Sie hier. »mehr