» zur Übersicht Coburg
    
Schrift vergrößern Text    Schrift verkleinern Text   


Die Coburger Modellbahn- und Modellbautage feiern 35-jähriges Jubiläum

COBURG Die diesjährigen Coburger Modellbahn- und Modellbautage am 7. und 8. März im HOMMERT Auto Zentrum stehen ganz im Zeichen ihres 35-jährigen Bestehens.

Die Eisenbahnfreunde Coburg e.V. laden zur Modellbahn- und Modellbautage am 7. und 8. März im HOMMERT Auto Zentrum ein. Foto: privat  

COBURG Die diesjährigen Coburger Modellbahn- und Modellbautage am 7. und 8. März im HOMMERT Auto Zentrum stehen ganz im Zeichen ihres 35-jährigen Bestehens.

Für die Jubiläumsveranstaltung haben sich die Eisenbahnfreunde wieder einige Highlights einfallen lassen. Dazu gehört zweifelsohne die Burgen-Anlage "Füssen" in Spurweite H0 der Modellbahnfreunde Leutkirch im Allgäu. Sie besteht aus 8 Segmenten, die eine U-Form bilden. Die einzelnen Segmente sind 1,40m breit und haben eine Tiefe von 1,10 - 1,60m. So wie es der Name der Modellbahnanlage schon andeutet sind es Burgen, die im Vordergrund bei der Gestaltung standen und so für den Namen sorgten. Ein großer Hauptbahnhof, ein Güterbahnhof sowie ein Bahnbetriebswerk mit Ringlokschuppen sorgen für regen Betrieb auf der liebevoll ausgestalteten Anlage.

Zum Jubiläum darf natürlich die Vereinsanlage "Steinachtalbahn" nicht fehlen. Nach einigen Jahren Abstinenz ist sie in diesem Jahr wieder zu bestaunen. Vorbild der H0-Anlage ist die einstige Nebenbahnstrecke von Ebersdorf bei Coburg über Weidhausen und Hof-Steinach nach Neustadt bei Coburg, die zusammen mit der Hauptbahn Coburg-Sonneberg eine Art Ringstrecke bildete. Im Hinblick auf die durchgehenden Zugverbindungen Coburg- Hof-Steinach-Neustadt b. Cob.-Coburg wurde sie deshalb auch "Karussellbahn" genannt. Der Bahnhof Hof-Steinach war als Betriebsmittelpunkt der größte Unterwegsbahnhof und besaß eine Lokstation als Außenstelle des Bahnbetriebswerkes Coburg.

Die Eisenbahnfreunde erwecken die Strecke am Ausstellungswochenende wieder zum Leben. Direkt hinter dem Bahnhof Fürth am Berg verlief bis vor 30 Jahren die Zonengrenze. Sperranlagen und Wachturm finden sich auch auf dem Modell wieder.

Die Modellbahnanlage besteht aus 13 ausgestalteten Segmenten (je 200 x 80 cm). Dazu kommen drei weitere Module mit dem Abstellbahnhof. Die Streckenlänge beträgt ca. 20 Meter. Aufgebaut misst die Anlage 11 m in der Länge und 6 m in der Breite. Auf ihr fahren Dampf- und Diesel-Züge wie sie einst im Original auf der Strecke fuhren.

Aus der Nachbarschaft kommen die Eisenbahnfreunde Rodachtalbahn mit dem Modell der gleichnamigen Museumsbahn im Frankenwald. Die Eisenbahnfreunde zeigen dabei die H0-Module vom Abzweigbahnhof Kronach mit den Gleisen der Nebenstrecke sowie die zahlreichen Gleisanschlüsse der sogenannten "Flügelbahn" im Kronacher Industriegebiet. Weiterhin ist der Streckenverlauf bis zum Bahnhof Unterrodach nachgebaut. Hier ist viel Zug- und Rangierbetrieb quasi vorprogrammiert.

Und um in der Region zu bleiben präsentieren die Modellbahntage heuer das Kronacher Freischießen in Miniatur. Nach dem großen Zuspruch zum im vergangenen Jahr gezeigten Coburger Vogelschießen wird heuer das originalgetreu nachgebaute Kronacher Freischießen gezeigt. Über 5.000 LED (!) und rund 3.500 Figuren (!) bevölkern die Fahrgeschäfte.

Die Hobbykollegen von den Gartenbahnfreunden Grub am Forst bringen auf der 10 x 3 Meter großen Anlage in der großen Spurweite echtes sächsisches Schmalspurfeeling nach Creidlitz. Playmobil entführt die Besucher in die "Antike". Das Playmobil mehr als Spielzeug für Kinder ist, führt Gastaussteller Christian Vollrath eindrucksvoll vor Augen. Dargestellt wird das Leben am Nil (Ägypten), aber auch das "alte" Rom mit einer großen Arena wird ein Hingucker. Ein Tempel voller antiker Götter auf dem "Götterberg" rundet das Geschehen ab.

Bereits Tradition haben die Baustellenfahrzeuge von Martin und Tobias Weith. Auf einem Parcour von ca. 7 x 8 m werden voll funktionsfähige RC Fahrzeuge, die im Eigenbau entstanden sind, im Einsatz beim Brückenbau, der Fundamentausschachtung, Kanalbau und Erdaufschüttungbaustelle zu bewundern sein.

Hand anlegen und Geschicklichkeit beweisen können die Besucher beim RC-Car-Rennen. Dabei zieht der eine oder andere sicher das Fazit "sieht leichter aus als es ist" - auf jeden Fall aber ist Spaß garantiert! Die kleinen Besucher dürfen aber auch beim Figuren-Malworkshop Hand anlegen oder beim Löten von einfachen Platinen ihr Geschick beweisen. Das eine oder andere Schnäppchen lässt sich für die Modellbahnfans bestimmt auch wieder auf dem Flohmarkt erwerben. Bei der Tombola winken viele attraktive Gewinne und der vereinseigene "Speisewagen" bietet bei Live-Musik ganztägig Erfrischungsgetränke, Snacks, sowie Kaffee und eine Auswahl verschiedener Kuchen. Wer am Sonntag den Ausstellungsbesuch mit einem traditionellen Mittagessen kombinieren möchte, für den bieten die Eisenbahnfreunde wieder Bräten mit Klößen an. Damit der Weg für die Besucher nicht zu lang wird, pendelt an beiden Ausstellungstagen ein Shuttle-Bus entlang des Fabrikweges zwischen den Parkplätzen und dem Ausstellungsgelände.

Die Eisenbahnfreunde Steinachtalbahn-Coburg e.V. freuen sich am Samstag von 10 bis 17 Uhr und am Sonntag von 9 bis 17 Uhr auf Ihren Besuch. Mehr Infos zu den Austellungsanlagen finden sich auf der Homepage des Vereins:

www.eisenbahnfreunde-coburg.de.

    
    

Diesen Artikel

    
    

Liebe Leserinnen, liebe Leser,

aufgrund der Corona-Krise mit ihren schlimmen wirtschaftlichen Auswirkungen – auch für unsere Verlagsgruppe – wird die Mittwochsausgabe des WOCHENSPIEGELs eingestellt.
Am Wochenende werden Sie aber – wie gewohnt – auch weiterhin einen WOCHENSPIEGEL in Ihrem Briefkasten finden.

Vielen Dank für Ihr Verständnis!


Wochenspiegel Thüringen-Ausgaben vom 08.08.2020

    
    
    
    

Online-Anzeigenannahme 

Möchten Sie eine Anzeige aufgeben? Hier können Sie bequem Ihre Anzeige verfassen. »mehr
    
    

Mediadaten 

Die gesamte Preisliste mit Preisen für Kombi-/ Einzelausgaben, technischen Angaben und vielen weiteren Informationen wie Verbreitungsgebiet und Erscheinungsweise finden Sie hier. »mehr
    
 
OK

Diese Webseite verwendet u.a. Cookies zur Analyse und Verbesserung der Webseite, zum Ausspielen personalisierter Anzeigen und zum Teilen von Artikeln in sozialen Netzwerken. Unter » Datenschutz erhalten Sie weitere Informationen und Möglichkeiten, diese Cookies auszuschalten.