» zur Übersicht Coburg
    
Schrift vergrößern Text    Schrift verkleinern Text   


Bayerische Krebsgesellschaft berät Krebspatienten und Angehörige weiter am Telefon

HOF Um die Infektionen durch das Corona-Virus (SARS-CoV-2) eizudämmen, ist der Rückzug aus dem sozialen Leben für ältere und chronisch kranke Menschen absolut notwendig. Auch Krebspatienten gehören zur Risikogruppe.

HOF Um die Infektionen durch das Corona-Virus (SARS-CoV-2) eizudämmen, ist der Rückzug aus dem sozialen Leben für ältere und chronisch kranke Menschen absolut notwendig. Auch Krebspatienten gehören zur Risikogruppe. Für sie wird die Isolation aber auch zu einer enormen psychischen Belastung, denn sie verstärkt Ängste und Einsamkeit.

Um die Fragen und Sorgen der Betroffenen in dieser Ausnahmesituation aufzufangen, bietet die Bayerische Krebsgesellschaft in ihren Psychosozialen Krebsberatungsstellen weiterhin telefonische Beratung an.

"Unsere Mitarbeiter nehmen sich Zeit für die Anliegen der Anrufer, weil sie wissen, dass die Gespräche momentan für viele ältere Erkrankte manchmal die einzige Art der zwischenmenschlichen Zuwendung ist", betont Markus Besseler, Geschäftsführer der Bayerischen Krebsgesellschaft.

Neben dem Ziel, die seelischen Belastungen der Betroffenen zu reduzieren, informieren die Berater aber auch über bestehende regionale Hilfsangebote, die den Alltag erleichtern können und klären sozialrechtliche Fragen.

Die Psychosoziale Krebsberatungsstelle Hof ist für Betroffene und Angehörige zur telefonischen Beratung Mittwoch und Donnerstag: 9 bis 11 Uhr per 09281 - 540 09 -0 oder per E-Mail erreichbar:

kbs-hof@bayerische-krebsgesellschaft.de

Krebspatienten und Angehörige können sich weiterhin per Telefon und E-Mail zu den üblichen Beratungszeiten an die 13 Krebsberatungsstellen und deren Außensprechstunden wenden. Beratungszeiten und Kontakte: www.bayerische-krebsgesellschaft.de

krebsberatungsstellen/auflistung-der-

psychosozialen-krebsberatungsstellen/

(Bayerische Krebsgesellschaft e.V.)

    
    

Diesen Artikel

    
    

Liebe Leserinnen, liebe Leser,

aufgrund der Corona-Krise mit ihren schlimmen wirtschaftlichen Auswirkungen – auch für unsere Verlagsgruppe – wird die Mittwochsausgabe des WOCHENSPIEGELs vorerst bis Ende April eingestellt.
Am Wochenende werden Sie aber – wie gewohnt – auch weiterhin einen WOCHENSPIEGEL in Ihrem Briefkasten finden.

Vielen Dank für Ihr Verständnis!


Wochenspiegel Thüringen-Ausgaben vom 23.05.2020

    
    
    
    

Online-Anzeigenannahme 

Möchten Sie eine Anzeige aufgeben? Hier können Sie bequem Ihre Anzeige verfassen. »mehr
    
    

Mediadaten 

Die gesamte Preisliste mit Preisen für Kombi-/ Einzelausgaben, technischen Angaben und vielen weiteren Informationen wie Verbreitungsgebiet und Erscheinungsweise finden Sie hier. »mehr
    
 
OK

Diese Webseite verwendet u.a. Cookies zur Analyse und Verbesserung der Webseite, zum Ausspielen personalisierter Anzeigen und zum Teilen von Artikeln in sozialen Netzwerken. Unter » Datenschutz erhalten Sie weitere Informationen und Möglichkeiten, diese Cookies auszuschalten.