» zur Übersicht Hildburghausen
    
Schrift vergrößern Text    Schrift verkleinern Text   


Brautag "Hopfen & Malz"im Hennebergischen Museum Kloster Veßra

KLOSTER VEßRA "Hopfen & Malz" sind hier nicht verloren! Im Gegenteil, sie bilden den Auftakt zu einer bunten und vielfältigen Museumssaison 2018. Am 17.

Am 17. März wird im Hennebergischen Museum Kloster Veßra erneut zum Brautag eingeladen. Fotos: Museum   » zu den Bildern

KLOSTER VEßRA "Hopfen & Malz" sind hier nicht verloren! Im Gegenteil, sie bilden den Auftakt zu einer bunten und vielfältigen Museumssaison 2018. Am 17. März brodelt, zischt, dampft und duftet es im historischen Brauhaus des Hennebergischen Museums Kloster Veßra. Von 1734 bis in die 1970er-Jahre wurde das Fachwerkgebäude in Wolfmannshausen bei Römhild als Dorfbrauhaus betrieben. Nach langem Leerstand konnte es 1996 ins Museum umgesetzt und 2000 wieder in Betrieb genommen werden. Den Besucherinnen und Besuchern bietet der Brautag die spannende Gelegenheit, dabei zu sein, wenn das Museumsbier hergestellt wird und den Mitgliedern des Brauvereins bei ihrer Arbeit über die Schulter zu gucken. Um 13 Uhr (Treffpunkt: Brauhaus) bietet eine Führung vielfältige Informationen zu den unterschiedlichen Arbeitsschritten des Brauens, zu Zutaten und Werkzeugen. Für einen Imbiss und Getränke ist im "Coburger Stall" gesorgt. Nur das fertige Bier gibt es am 18. März natürlich noch nicht. Wer das genießen möchte, muss sich bis zum Deutschen Mühlentag am Pfingstmontag gedulden.

"Hopfen & Malz"

Brautag im Museum

Samstag, 17. März 2018, 11-17 Uhr

13.00 Uhr Kleine Brau-Führung (Treffpunkt: Brauhaus)

Eintritt 6 Euro, ermäßigt 4 Euro

    
    

Diesen Artikel

    
    
    
    

Online-Anzeigenannahme 

Möchten Sie eine Anzeige aufgeben? Hier können Sie bequem Ihre Anzeige verfassen. »mehr
    
    

Mediadaten 

Die gesamte Preisliste mit Preisen für Kombi-/ Einzelausgaben, technischen Angaben und vielen weiteren Informationen wie Verbreitungsgebiet und Erscheinungsweise finden Sie hier. »mehr