» zur Übersicht Hildburghausen
    
Schrift vergrößern Text    Schrift verkleinern Text   


Neu: ThüringenForst bietet duales Forststudium an

Wald- und Forstinteressierte Abiturienten/innen könnten ab Herbst 2019 bei ThüringenForst ein Bachelorstudium aufnehmen.

Theorie mit viel Forstpraxis: Das neue duale Forststudium bei ThüringenForst macht’s möglich. Foto: Daniela Tröger  

Wald- und Forstinteressierte Abiturienten/innen könnten ab Herbst 2019 bei ThüringenForst ein Bachelorstudium aufnehmen.

ERFURT ThüringenForst bietet in Zusammenarbeit mit der Fachhochschule Erfurt, Fachrichtung Forstwirtschaft und Ökosystemmanagement, ab dem Wintersemester 2019/20 ein duales Forststudium an. Fünf handverlesene Bewerberinnen bzw. Bewerber studieren, parallel zur regulären Studentenschaft, mit ThüringenForst-Ausbildungsvertrag in der Tasche zu rund zwei Dritteln der Studienzeit an der Fachhochschule Erfurt "Forstwirtschaft und Ökosystemmanagement DUAL" und schließen nach sieben Semestern gleichrangig mit der Qualifikation "Bachelor of Science" (B.Sc.) ab. Der Clou: Die Studiosi beziehen, im Gegensatz zu ihren Semesterkollegen, eine monatliche Vergütung von 900 bis 1000 Euro. Einen Haken hat das Angebot allerdings: Das duale Studienmodell verknüpft Theorie- und Praxisphasen miteinander. Was heißen soll: In der vorlesungsfreien Zeit der ersten fünf Semester müssen die ThüringenForst-Studenten ihre Praxismodule in einem Ausbildungsforstamt ableisten, das sechste und siebte Semester sind sogar reine Praxissemester. Die bei der Studentenschaft so beliebten Semesterferien werden also deutlich eingeschränkt.

"Mit Blick auf die sich verschärfende Situation bei der Gewinnung von Nachwuchskräften sind Organisationen aufgefordert, neue Wege zu gehen", sagt Thüringens Forstministerin Birgit Keller. "Das duale Forststudium an der Fachhochschule Erfurt bietet eine hervorragende Gelegenheit Theorie und Praxis eng zu verbinden. ThüringenForst ist Teil der Allianz der Grünen Berufe, in der wir gemeinsam für die Grüne Branche werben". Deutschlandweit gehört die Landesforstanstalt damit zu den ersten staatlichen Forstverwaltungen, die solch ein Angebot eröffnen. "Die Bindung an unser Unternehmen erfolgt schon während des siebensemestrigen Studiums, was die spätere Verwendung in der Forstpraxis als Revierleiter oder Sachbearbeiter deutlich erleichtert", ist sich ThüringenForst-Vorstand Volker Gebhardt sicher. Das duale Studium könnte folglich handfeste Vorteile für Studierende und ThüringenForst bieten. Bewerbungen können ab sofort bei ThüringenForst eingereicht werden. hs

    
    

Diesen Artikel

    
    
    
    

Online-Anzeigenannahme 

Möchten Sie eine Anzeige aufgeben? Hier können Sie bequem Ihre Anzeige verfassen. »mehr
    
    

Mediadaten 

Die gesamte Preisliste mit Preisen für Kombi-/ Einzelausgaben, technischen Angaben und vielen weiteren Informationen wie Verbreitungsgebiet und Erscheinungsweise finden Sie hier. »mehr