» zur Übersicht Hildburghausen
    
Schrift vergrößern Text    Schrift verkleinern Text   


Achtsamkeit und Selbstakzeptanz in der Psychosomatik

Veranstaltungen für die Öffentlichkeit in der Helios Fachklinik

HILDBURGHAUSEN Unter dem Titel "Gesund in Südthüringen" setzen die Helios Fachkliniken Hildburghausen am Mittwoch, den 16. Januar 2019, ihre Vortragsreihe für die Öffentlichkeit fort. Die erste Veranstaltung im Jahr 2019 beginnt um 17.

MUDr. Daniel Kucera, Chefarzt Psychosomatik wird am 16. Januar referieren. Foto: Helios  

HILDBURGHAUSEN Unter dem Titel "Gesund in Südthüringen" setzen die Helios Fachkliniken Hildburghausen am Mittwoch, den 16. Januar 2019, ihre Vortragsreihe für die Öffentlichkeit fort. Die erste Veranstaltung im Jahr 2019 beginnt um 17.30 Uhr in der Georgenhalle der Helios Fachkliniken Hildburghausen und hat zum Thema "Achtsamkeit und Selbstakzeptanz in der Psychosomatik".

Die bewusste Lenkung der Aufmerksamkeit auf die Situation, die gerade passiert, wird Achtsamkeit genannt. Dabei kann diese Aufmerksamkeit nach außen gerichtet, beispielsweise was gesehen, gerochen, gehört, gefühlt oder geschmeckt wird, oder aber nach innen gerichtet sein. Es geht vor allem um die Selbstwahrnehmung des eigenen Verhaltens, sowie der Gedanken und Gefühle. Menschen, die achtsam leben, stellen fest, dass ihr Empfinden von Glück und Lebensfreude nicht von äußeren Bedingungen abhängig ist. Sie entwickeln einen klaren, stabilen Geist, der es ihnen erlaubt, auch in schwierigen Lebenszeiten und Situationen mit der Kraft seiner inneren Ressourcen verbunden zu sein. MUDr. Daniel Kucera, seit September 2018 Chefarzt der Klinik für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie in Hildburghausen, geht in seinem Vortrag neben der Abgrenzung zwischen Psychosomatik und Psychotherapie sowie zur somatischen Medizin auch auf das Thema Achtsamkeit und Selbstakzeptanz ein. Was hat die Achtsamkeit mit der Psychosomatik zu tun? Was bewirkt eine Achtsamkeitspraxis?

Diese und weitere Fragen werden im Vortrag von Herrn MUDr. Kucera beantwortet.

Im Anschluss steht Daniel Kucera für Fragen aus dem Publikum zur Verfügung. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Weitere Themen in 2019:

 20. Februar 2019, Bürgersaal, Hildburghausen

Borderline-Störungen

 13. März 2019, Bürgersaal, Hildburghausen

Vorsorgevollmacht, Betreuungs- und Patientenverfügung

 10. April 2019, Bürgersaal, Hildburghausen

Blasenschwäche/Harninkontinenz - ein unterschätztes Problem

 8. Mai 2019, Bürgersaal, Hildburghausen

Macht und Ohnmacht in der Beziehung zwischen Eltern und Kindern und zwischen Jugendlichen

 12. Juni 2019, Georgenhalle, Hildburghausen

Psychosen

 10. Juli 2019, Georgenhalle, Hildburghausen

7. Hildburghäuser Multiple-Sklerose-Abend

 18. September 2019, Georgenhalle, Hildburghausen

Die Resozialisierung von Untergebrachten des Maßregelvollzugs

 23. Oktober 2019, Bürgersaal, Hildburghausen

Schulunlust, Schulangst, Schulverweigerung: Was steckt dahinter?

 13. November 2019, Georgenhalle, Hildburghausen

Medikamentöse Therapie bei der Alzheimer-Krankheit

    
    

Diesen Artikel

    
    
    
    

Online-Anzeigenannahme 

Möchten Sie eine Anzeige aufgeben? Hier können Sie bequem Ihre Anzeige verfassen. »mehr
    
    

Mediadaten 

Die gesamte Preisliste mit Preisen für Kombi-/ Einzelausgaben, technischen Angaben und vielen weiteren Informationen wie Verbreitungsgebiet und Erscheinungsweise finden Sie hier. »mehr