» zur Übersicht Kronach
    
Schrift vergrößern Text    Schrift verkleinern Text   


Faszinierende Miniaturausstellung im Pfarrzentrum Kronach

KRONACH Conny Schmitt aus Teuschnitz sowie Hanni Fischer aus Burggrub erfreuen im Pfarrzentrum St.

Im Kronacher Pfarrzentrum St. Johannes präsentieren Conny Schmitt aus Teuschnitz und Hanni Fischer aus Burggrub eine faszinierende Miniaturausstellung. Unser Bild zeigt eine idyllische Szene mit der lesenden Oma vor dem Haus, geschaffen von Conny Schmitt. Foto: Gerd Fleischmann  

KRONACH Conny Schmitt aus Teuschnitz sowie Hanni Fischer aus Burggrub erfreuen im Pfarrzentrum St. Johannes Kronach am Melchior-Otto-Platz Jung und Alt mit einer faszinierenden Miniaturausstellung unter dem Titel "Kleine Welt ganz groß".

Präsentiert werden die Kunstwerke an den Freitagen, 8. und 15. Dezember, von 14 bis 20 Uhr, an den Samstagen, 9. und 16. Dezember, von 14 bis 20 Uhr sowie an den Sonntagen, 10. und 17. Dezember, von 11 bis 20 Uhr.

Gezeigt werden unter anderem Puppenhäuser, Puppenstübchen, Kaufläden, Figuren und Miniaturen alles im Puppenhausmaßstab 1:12. Hanni Fischer überrascht vor allem mit der Stockheimer Bergmannskapelle, ebenfalls im Maßstab 1:12. Für ihre Ladenstraße hat sie mit ihrem Mann Jochen ein weiteres Gebäude, und zwar eine Metzgerei, geschaffen. Conny Schmitt zeigt ihre neuen "Roomboxen", die auch in der kleinsten Wohnung noch Platz finden können. Ihre Kunstwerke bestechen durch naturnahe Details. Szenen aus dem alltäglichen Leben stehen dabei im Vordergrund, die insbesondere an unterschiedliche Epochen vergangener Zeiten erinnern. Hanni Fischer und Conny Schmitt haben in den letzten zwei Jahrzehnten mit großer Leidenschaft, vor allem aber mit Können und Einfühlungsvermögen, Traumwelten in Miniatur für Groß und Klein geschaffen. Und die Liebe zum Detail ist nicht zu übersehen. Während Hanni Fischer mit Unterstützung ihres Mannes Jochen ganze Häuserzeilen, Märkte und Läden im Kleinstformat geschaffen hat, stehen bei Conny Schmitt vor allem Puppenhäuser auf dem Programm. Kurz um: die bürgerlichen Welten von einst stehen im Blickpunkt dieser außergewöhnlichen Ausstellung. Es darf also wieder etwas von den "guten alten Zeiten" geträumt werden. (gf)

    
    

Diesen Artikel

    
    

aktuelle Verlagsbeilagen

Berufbildungsmagazin Herbst 2017
Berufsbildungsmagazin Frühjahr 2017
    
    

Online-Anzeigenannahme 

Möchten Sie eine Anzeige aufgeben? Hier können Sie bequem Ihre Anzeige verfassen. »mehr
    
    

Herz trifft Herz 

Sie suchen einen netten Partner oder die große Liebe? Dann sind Sie bei amio Singlesuche genau richtig! »mehr
    
    

Mediadaten 

Die gesamte Preisliste mit Preisen für Kombi-/ Einzelausgaben, technischen Angaben und vielen weiteren Informationen wie Verbreitungsgebiet und Erscheinungsweise finden Sie hier. »mehr