» zur Übersicht Kronach
    
Schrift vergrößern Text    Schrift verkleinern Text   


Flößerkirchweih in Unterrodach

UNTERRODACH Am Sonntag, 4. August, feiern die Unterrodacher mit vielen Gästen aus nah und fern ihre beliebte Flößerkirchweih mit allerlei Attraktionen.

Eine Attraktion ist am Sonntag das Kirchweihflößen ab Angerwehr bis zur Rodachbrücke. Foto: Gerd Fleischmann  

UNTERRODACH Am Sonntag, 4. August, feiern die Unterrodacher mit vielen Gästen aus nah und fern ihre beliebte Flößerkirchweih mit allerlei Attraktionen. Die diesjährigen Aktivitäten rund um das Flößermuseum stehen ganz im Zeichen einer außergewöhnlich hohen Auszeichnung: die vier Floßvereine des Landkreises Kronach erhalten am Sonntag den Landeskundepreis 2019. Er wird im zweijährigen Turnus vom Arbeitskreis Landeskunde und Kulturlandschaft im Bayerischen Landesverein für Heimatpflege für herausragende Arbeiten und Leistungen, die der Kenntnis und Wahrung des natürlichen und kulturellen Erbes in Bayern dienen, verliehen. Am Samstag stehen ab 15 Uhr auf dem Tennisgelände des TC Marktrodach die Endspiele zur Vereinsmeisterschaft auf dem Programm. Außerdem ist im Staubereich für die Kinder um 14 Uhr ein Kinderflößen vorgesehen. Ebenso spielen am Samstag die 2. und die 1. Mannschaft FC Unter- und Oberrodach um Punkte. Eingeleitet wird der Sonntag um 8.45 Uhr mit einer Kirchenparade. Der Festgottesdienst ist um 9 Uhr in der Michaeliskirche.Um 13 Uhr erfolgt die Verleihung des Landeskundepreises im Bereich des Flößermuseums. Ab 14 Uhr startet dann der Unterrodacher Floßverein mit seiner beliebten Floßfahrt vom Angerwehr bis zur Ortsmitte (Rodachbrücke). Die Neulinge der Floßfahrt dürfen sich anschließend auf die lustige Flößertaufe mit Original Rodacher Flößerwasser freuen. Für die musikalische Unterhaltung sorgen in bewährter Weise die Flößermusikanten des TV Unterrodach. Eingeplant sind bis 16 Uhr Kinderspiele im angrenzenden Schallersgarten. Die Prämierung erfolgt durch die evangelische Kirchengemeinde. Ein weiterer Höhepunkt ist ab 16 Uhr der Wettbewerb "Blöchertrift". Die Festlichkeiten klingen am Montag ab 17 Uhr mit dem "Freien fränkischen Bierorchester" aus. Die über 200 Mitglieder starke Unterrodacher Flößergemeinschaft unter der Leitung von Friedrich Fricke hat allen Grund, auf ihre über 150-jährige Geschichte stolz zu sein. (gf)

    
    

Diesen Artikel

    
    
    
    

Online-Anzeigenannahme 

Möchten Sie eine Anzeige aufgeben? Hier können Sie bequem Ihre Anzeige verfassen. »mehr
    
    

Mediadaten 

Die gesamte Preisliste mit Preisen für Kombi-/ Einzelausgaben, technischen Angaben und vielen weiteren Informationen wie Verbreitungsgebiet und Erscheinungsweise finden Sie hier. »mehr