» zur Übersicht Meiningen
    
Schrift vergrößern Text    Schrift verkleinern Text   


Mit Lehm und Spaß geht es am Kindertag weiter

Tag der offenen Tür und ein buntes Programm warten wieder im Lehmprojekt

BEHRUNGEN-GRABFELD Lehm ist weit verbreitet, gut verfügbar und gehört mit zu den ältesten Baustoffen. Der Behrunger Bauingenieur Uwe Wirthwein muss es wissen.

Lehmbauer Uwe Wirthwein wird seine Werkstatt am Samstag erneut für Kinder öffnen. Foto: T. Helmrich  

BEHRUNGEN-GRABFELD Lehm ist weit verbreitet, gut verfügbar und gehört mit zu den ältesten Baustoffen. Der Behrunger Bauingenieur Uwe Wirthwein muss es wissen. Er betreibt eine Lehmbauwerkstatt, in der am vergangenen Samstag keine Erwachsenen als Kunde zu Gast waren, sondern eine Schar interessierter, aufgeweckter Kinder. Die "Wilden-Samstag-Kinder", stets begleitet von Birgit Henkel vom Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland e. V. (BUND), waren in seiner Werkstatt zu Besuch.

Eine feuchte Lehmkugel wird zu Beginn von Kinderhand zu Kinderhand gereicht und jeder erzählt, was ihm zum Lehm spontan einfällt: "Fachwerkhäuser sind oft aus Lehm gebaut, Backsteine und Dachziegel sind aus Lehm, liegt in der Erde, ist kalt und feucht, lässt sich wunderbar modellieren, riecht nach Erde, schmeckt nach nichts, daraus lässt sich eine wunderbare "Matschpampe" machen, damit hat mein Papa den Teich abgedichtet, ...." Viele weitere Informationen und Interessantes über diesen Baustoff erfahren die Kinder noch im Laufe des Vormittags. Aber sie arbeiten auch selbst mit unterschiedlich farbigen Lehmen und weiteren Materialien, gestalten daraus fantasievolle Reliefs und für manch einen ist die Maurerkelle ein "Super-Werkzeug".

Mittags verlassen dann die Kinder die Werkstatt. Ziehen mit ihren erwachsenen Begleitern in den nahe gelegenen Wald: Picknick machen, , austoben und gemeinsam spielen.

Viele der Kinder kennen sich bereits, freuen sich auf die Wiedersehen zu den Wilden Samstagen. Bevor die Schar am späteren Nachmittag auseinander geht, gibt es noch ein Abschlussspiel: "Wer schmeißt denn da mit Lehm?" Die Kinder befestigen Lehmkugeln auf Stöcken und üben sich im Weitwurf.

Wer neugierig ist auf die Behrunger Lehmbauwerkstatt von Uwe Wirthwein ist am Samstag, 1.Juni, von 11 bis 19 Uhr zum Tag der Offenen Tür anlässlich seines 20jährigen Firmenjubiläums gern gesehener Gast. Ein buntes Programm wartet dann auf alle kleinen und großen Besucher:

- Vortrag "Lehmbau heute" von Uwe Wirthwein um 14 Uhr

- eine "Lehmexperimentierstrecke" (Lehm zum Anfassen)

- Unterhaltsames zum Thema Lehm

- Kinderaktion "Bau dir deine Stadt" mit "lehm-bau-kunst" aus Erfurt

- Ausstellung verschiedener Naturbaustoffe, Naturfarben, Oberflächen und Techniken,

Wandheizungen, Innendämmsysteme, Stampflehmfertigteile

- Reiten und Bogenschießen für Große und Kleine mit dem "Ponyprojekt" aus Rothausen

- Livemusik mit der Gruppe "Feuertanz" aus Ilmenau

Es wird aber auch Pizza, Kuchen und andere Leckereien sowie heiße und kalte Getränke geben. Info-Telefon: 036944 / 522 88

(hel)

    
    

Diesen Artikel

    
    
    
    

Online-Anzeigenannahme 

Möchten Sie eine Anzeige aufgeben? Hier können Sie bequem Ihre Anzeige verfassen. »mehr
    
    

Mediadaten 

Die gesamte Preisliste mit Preisen für Kombi-/ Einzelausgaben, technischen Angaben und vielen weiteren Informationen wie Verbreitungsgebiet und Erscheinungsweise finden Sie hier. »mehr