» zur Übersicht Meiningen
    
Schrift vergrößern Text    Schrift verkleinern Text   


Zertifizierung mit Befragung der Unternehmer gestartet

Meiningen bewirbt sich erstmals um das Gütesiegel "Unternehmerfreundliche Verwaltung"

MEININGEN Erstmals bewirbt sich die Stadt um den Titel "Unternehmerfreundliche Verwaltung". Den Startschuss zur Güteprüfung gaben nun als Initiatoren der forum Thüringer Wald e. V.

Bürgermeister Fabian Giesder, Cornelia Grimm, Regionalmanagerin des forum Thüringer Wald e. V. und Jan Scheftlein, stellvertretender Hauptgeschäftsführer der IHK Südthüringen (v.l.) starten die Zertifizierung zur "Unternehmerfreundlichen Verwaltung im Thüringer Wald". Foto: IHK  

MEININGEN Erstmals bewirbt sich die Stadt um den Titel "Unternehmerfreundliche Verwaltung". Den Startschuss zur Güteprüfung gaben nun als Initiatoren der forum Thüringer Wald e. V., die IHK Südthüringen und die HWK Südthüringen gemeinsam mit der Stadtverwaltung Meiningen. Die Verleihung soll dazu beitragen, Verwaltungsabläufe an den Belangen der regionalen Wirtschaft auszurichten und so die Standortattraktivität zu erhöhen. Ein Audit in der Stadtverwaltung und eine Unternehmensbefragung müssen als Hürden genommen werden.

Ab sofort können die Unternehmen in Meiningen bewerten, wie unternehmerfreundlich ihre Stadtverwaltung ist. Die Unternehmerbefragung ist das Herzstück der Güteprüfung. Sie stellt sicher, dass auch die Meinungen und Erfahrungen der Meininger Wirtschaft als "Kunden der Verwaltung" berücksichtigt werden. Neben dem Versand des Fragebogens an mindestens 10 Prozent der ortsansässigen IHK und HWK-Unternehmen wird dieser auch auf der Internetseite www.meiningen.de zum Download zur Verfügung gestellt. Alle interessierten Unternehmen mit Sitz in Meiningen können sich damit aktiv an der Befragung beteiligen. Durchgeführt und überwacht wird die Güteprüfung zur "Unternehmerfreundlichen Verwaltung im Thüringer Wald" durch den TÜV Thüringen, der seit 2009 als unabhängige Institution bei diesem Projekt mitwirkt.

Im zweiten Schritt der Güteprüfung wird die Einhaltung der festgeschriebenen Gütekriterien vor Ort in der Stadtverwaltung überprüft. Zu diesen Kriterien zählen beispielsweise festgelegte Bearbeitungszeiten, die Erklärung der Wirtschaftsförderung zur Chefsache, die unternehmerfreundliche Erreichbarkeit der Stadtverwaltung oder die fristgerechte Bezahlung von Auftragsrechnungen.

Die Meininger Stadtverwaltung hat diese Kriterien in einem Leitbild festgeschrieben. Das bedeutet für die Unternehmen ein Stück weit Transparenz von Verwaltungshandeln und die Selbstverpflichtung der Stadtverwaltung, die Interessen der Unternehmen mit Priorität zu behandeln. Die Städte Sonneberg, Schmalkalden, Steinbach-Hallenberg und Suhl schmückt bereits das Gütesiegel "Unternehmerfreundliche Verwaltung im Thüringer Wald". Dessen Vergabe ist ein Projekt des forum Thüringer Wald e. V. Hintergrund ist, dass eine unternehmerfreundliche Verwaltung ein nicht zu unterschätzender Standortfaktor ist. Ziel ist es, die Unternehmen an die Region Thüringer Wald zu binden und sie in ihrer Entwicklung zu unterstützen. (red)

    
    

Diesen Artikel

    
    
    
    

Online-Anzeigenannahme 

Möchten Sie eine Anzeige aufgeben? Hier können Sie bequem Ihre Anzeige verfassen. »mehr
    
    

Mediadaten 

Die gesamte Preisliste mit Preisen für Kombi-/ Einzelausgaben, technischen Angaben und vielen weiteren Informationen wie Verbreitungsgebiet und Erscheinungsweise finden Sie hier. »mehr