» zur Übersicht Meiningen
    
Schrift vergrößern Text    Schrift verkleinern Text   


Obstgehölze richtig schneiden

Baumschnittkurse für Einsteiger: Der Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland lädt ein

MEININGEN Zu einem Kurs über den fachmännischen Obstbaumschnitt lädt der Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) alle Interessierte ein, die wieder Geschmack an dem eigenen Obst bekommen möchten.

Gewusst wie: Die richtige Baumschnitttechnik führt zu längerer Freude am Grün und mehr Erträgen. Foto:privat  

MEININGEN Zu einem Kurs über den fachmännischen Obstbaumschnitt lädt der Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) alle Interessierte ein, die wieder Geschmack an dem eigenen Obst bekommen möchten. Unter der bewährten Leitung von Wolfram Peter, , findet ein Baumschnittkurs am Samstag, 17. März, in Schmalkalden am Hochbehälter auf der Queste statt. Gezeigt werden die verschiedenen Schnittarten, je nach Beschaffenheit der Obstgehölze. Dabei können die Teilnehmer für einen Beitrag von 5 Euro auch selbst Hand anlegen. Treffpunkt ist auf dem Schmalkaldener Parkplatz "Steinerne Wiese" um 9.15 Uhr sowie am Hochbehälter auf der Queste um 9.30 Uhr. "Ich empfehle, die eigene Gartenschere mit ins Gepäck zu nehmen", teilt Eckhard Simon vom BUND mit.

Ebenfalls am 17. März, ab 10 Uhr bis ungefähr 12 Uhr wird Diplom Agraringenieur Thomas Wey in Untermaßfeld, am Ende der Amalienruher Straße, verschiedene Schnitttechniken demonstrieren und erläutern. Der Teilnehmerbeitrag beträgt hier 7 Euro, BUND-Mitglieder zahlen 5 Euro.

Auch der sogenannte Erziehungsschnitt an neu gepflanzten Apfelbäumen und der Pflegeschnitt an Bäumen mittleren Alters stehen im Mittelpunkt der Kurse. Nach dem Theorieteil folgt die Praxis mit einem Pflegeschnitt an einigen dafür vorgesehenen Bäumen. "Ein harmonischer Aufbau der Baumkrone ist die Voraussetzung für schöne und gesunde Früchte. Durch einen Apfelbaum muss man einen Hut werfen können", erläutert Referent Thomas Wey den Sinn der Schnittmaßnahmen.

Interessenten aus dem Grabfeld können den Kurs indes am Sonntag, 18. März, in Römhild besuchen. Dort werden Norbert Wirsching und Mathias Rutter die Anleitungen übernehmen. Treffpunkt ist um 9 Uhr an der Regelschule. Auch hier können sich die Teilnehmer selbst ausprobieren. Es wird jedoch darum gebeten Schnittwerkzeug mitbringen. (bund)

    
    

Diesen Artikel

    
    

aktuelle Verlagsbeilagen

Berufbildungsmagazin Herbst 2017
    
    

Online-Anzeigenannahme 

Möchten Sie eine Anzeige aufgeben? Hier können Sie bequem Ihre Anzeige verfassen. »mehr
    
    

Mediadaten 

Die gesamte Preisliste mit Preisen für Kombi-/ Einzelausgaben, technischen Angaben und vielen weiteren Informationen wie Verbreitungsgebiet und Erscheinungsweise finden Sie hier. »mehr