» zur Übersicht Meiningen
    
Schrift vergrößern Text    Schrift verkleinern Text   


Angler schätzen die Werra rund um Meiningen

MEININGEN Einst war die Werra ein schmutziger Fluss mit sehr schlechter Wasserqualität und dünnem Fischbestand.

Grünes Idyll - die Werra in Meiningen ist Dank der Arbeit des Angelvereins Meiningen wieder zu einem artenreichen Gewässer mit gutem Fischbestand geworden. Foto: Franz Hollweck  

MEININGEN Einst war die Werra ein schmutziger Fluss mit sehr schlechter Wasserqualität und dünnem Fischbestand. Heute ist es nicht mehr die schlechte Wasserqualität, sondern häufiger Kormoran, niedrige Wasserstände und Wasserkraftanlagen, welche einem gesunden Fischbestand zu schaffen machen.

Der Angelverein Meiningen - Werra e.V., der 17 km der Werra bewirtschaftet lässt sich jedoch nicht entmutigen und leistet seit Jahrzehnten hervorragende Arbeit an der Werra. Den Erfolg der jahrzehntelangen Arbeit kann man heute bewundern. Die Werra mit ihren Nebengewässern ist wieder zu einem artenreichen Fluss mit guten Angelmöglichkeiten geworden.

Bundesweite Aufmerksamkeit bei Anglern

Darauf wurde auch die Redaktion des Anglerportals Netzwerk-Angeln.de (www.netzwerk-angeln.de aufmerksam und schickte Ende Juni ein Filmteam, um über das Angeln in und um Meiningen und die gute Arbeit des Angelvereines in einem kurzen Film zu berichten. Angelprofi Benjamin Gründer und der Vereinsvorsitzende Oliver Langer wurden beim Fliegen- und Spinnfischen auf Forellen rund um Meiningen begleitet und stellten anschließend die Forellenaufzuchtstation des Angelvereins vor. Der Film ist kostenlos bei Youtube zu sehen: www.youtube.com

Artenreiche Werra

Die Werra beherbergt aber dank der guten Arbeit des Angelevereines neben Bachforellen auch noch reichlich andere Fischarten. Äschen, Barben, Hechte, Aale, Karpfen aber auch die sonst seltenen Elritzen und viele weitere, teilweise seltene oder bedrohte Kleinfischarten fühlen sich in der Werra wieder wohl.

Eigene Aufzuchtanlage der Schlüssel zum Erfolg

Dass die guten Angelbedingungen in Meiningen nicht von ungefähr kommen, zeigte der Vorsitzende Oliver Langer in der Aufzuchtstation des Meininger Angelvereins. Bereits seit 1961 betreibt der Verein auf eigene Kosten eine Aufzuchtanlage zur Erbrütung von Bachforellen und Äschen. So können heimische, den örtlichen Bedingungen perfekt angepasste Forellenstämme vermehrt werden, statt viele Fische aus anderen Gebiete zukaufen zu müssen. Neben unzähligen Stunden ehrenamtlicher Arbeit, welche von den Vereinsmitgliedern erbracht werden, braucht es dazu vor allem auch reichlich Know-How. Dieses ist in Meiningen vor allem dank Walter Böhm, der viele Jahre die Aufzuchtstation leitete, vorhanden und wurde und wird an die junge Anglergeneration weitergegeben.

Starke Unterstützung von der Stadt Meiningen für den Angelverein

Auch die Stadt Meiningen leistet ihren Beitrag mit Unterstützung, Förderung und Anerkennung der guten Arbeit des Angelverein Meiningen - Werra e.V. Die Stadtgräben, einst ebenfalls von sehr überschaubarer Wasserqualität, wurden dem Angelverein zur Bewirtschaftung überlassen und dienen mittlerweile als saubere Aufzuchtgewässer für das Aufwachsen der nachhaltig erbrüteten Forellen. Der Theaterteich in Meiningen ist ebenfalls an die Angler verpachtet.Er bietet ideale Bedingungen für die Kinder und Jugendlichen des Angelvereins, um dort ohne weite Wege erste Angelerfahrungen sammeln zu können und so die Jugend für eine so sinnvolle und nachhaltige Freizeitbeschäftigung wie das Angeln begeistern zu können.

Zurück zu den Wurzeln: Benjamin Gründer zieht es immer wieder an die Werra

Der gebürtige Meininger Benjamin Gründer ist heute Profi-Angler und führt als Guide seine Gäste an den großen Gewässern Europas zu ihren Traumfischen. Die Grundkenntnisse des Angelns erlernte er vor über 30 Jahren als 7-jähriger in der Jugendgruppe des Meininger Angelvereins. Wann immer er zwischen seinen Touren nach Frankreich, Italien oder Spanien Zeit findet, zieht es ihn in seine Heimat, zu seinen anglerischen Wurzeln zurück. Hier füllt er seine "Akkus" in den heimatlichen Gefilden wieder auf, und genießt die einzigartigen Angelbedingungen an der Werra. Franz Hollweck

    
    

Diesen Artikel

    
    
    
    

Online-Anzeigenannahme 

Möchten Sie eine Anzeige aufgeben? Hier können Sie bequem Ihre Anzeige verfassen. »mehr
    
    

Mediadaten 

Die gesamte Preisliste mit Preisen für Kombi-/ Einzelausgaben, technischen Angaben und vielen weiteren Informationen wie Verbreitungsgebiet und Erscheinungsweise finden Sie hier. »mehr