» zur Übersicht Meiningen
    
Schrift vergrößern Text    Schrift verkleinern Text   


"Ich will das Morgenrot wecken"

Großes Musicalprojekt des Meininger Kirchenkreises steht kurz vor Aufführungen

MEININGEN Kinder und Jugendliche aus dem Meininger Kirchenkreis laden herzlich zu den Aufführungen des Musicalprojekts 2018 ein.

Der Kinderchor des Meininger Kirchenkreises und Instrumentalisten des Meininger Residenzorchesters unter der Leitung von Kantor Sebastian Fuhrmann zeigen das Musicalprojekt "Ich will das Morgenrot wecken" an unterschiedlichen Orten im Landkreis. Foto: Bilderbude Erdmann  

MEININGEN Kinder und Jugendliche aus dem Meininger Kirchenkreis laden herzlich zu den Aufführungen des Musicalprojekts 2018 ein. Seit dem Jahr 2008 gestalten Kinder des Meininger Kirchenkreises unter der musikalischen Leitung von Kantor Sebastian Fuhrmann alljährlich ein großes biblisches Musical in Meiningen und Umgebung. In diesem Jahr erzählen 80 junge Künstler die Geschichte des jungen König David:

Die Geduld der israelitischen Marktfrauen ist nun endgültig zu Ende: der Obstverkauf läuft äußerst schlecht, die Qualität der Ware ist mehr als bescheiden, die Leute haben immer weniger Geld in den Taschen - da wird man sich schnell einig: eine neue Regierung muss her! Der alte König Saul hat den Staat heruntergewirtschaftet, ja - man munkelt, er selbst sei schon nicht mehr ganz bei Trost. Alle Hoffnungen des Volkes richten sich nun auf einen neuen "starken Mann". Aber dass das ausgerechnet der verträumte Musiker David sein soll, der seine ganze kostbare Zeit mit Gitarrespielen vertut, will zunächst niemand so recht glauben. Bereits im April fand die obligatorische Freizeit zum Einstudieren des diesjährigen Singspieles im malerischen Sinnershausen statt. In vielen weiteren wöchentlichen Proben wurden nun die Texte auswendig gelernt, Kostüme und Kulissen vorbereitet und die Chornummern verfeinert.

Am Wochenende vom 21. bis zum 23. September wird es dann spannend für die jungen Künstlerinnen und Künstler. Fast jedes Kind übernimmt dabei eine größere oder kleinere Solisten-Rolle. Drei Aufführungen sind für das Wochenende geplant: Es startet mit der "Premiere" am Freitag, 21. September um 19 Uhr in der Evangelischen Kirche Obermaßfeld. Am Samstag, 22. September, erklingt eine Aufführung in der Wasunger Trinitatis-Kirche um 17 Uhr. Am Sonntag, 23. September findet dann um 17 Uhr das große Finale in der Meininger Stadtkirche statt. Begleitet wird der Kinderchor von Instrumentalisten des Meininger Residenzorchesters. Der Kinderchor singt unter der Leitung von Kreiskantor Sebastian Fuhrmann und seinen Kantorenkollegen Sebastian Schmuck und Ulf Prieß, die gemeinsam mit der Gemeindepädagogin Christiane Müller-Abt das Projekt initiiert haben. Viele Ehrenamtliche unterstützen das Projekt des Meininger Kirchenkreises. Der Eintritt ist frei, um Spenden zur Deckung der Unkosten wird gebeten. Alt und Jung sind herzlich eingeladen.

Sebastian Fuhrmann

    
    

Diesen Artikel

    
    
    
    

Online-Anzeigenannahme 

Möchten Sie eine Anzeige aufgeben? Hier können Sie bequem Ihre Anzeige verfassen. »mehr
    
    

Mediadaten 

Die gesamte Preisliste mit Preisen für Kombi-/ Einzelausgaben, technischen Angaben und vielen weiteren Informationen wie Verbreitungsgebiet und Erscheinungsweise finden Sie hier. »mehr