» zur Übersicht Meiningen
    
Schrift vergrößern Text    Schrift verkleinern Text   


Metzels lockt mit Schlepper-Parade

Von Franziska Flora Hyneck METZELS Für eingefleischte Fans historischer Landtechnik ist der Geruch von heißem Öl und verbranntem Diesel in der Luft wohl ähnlich verlockend

Zahlreiche Traktoren haben sich versammelt.   » zu den Bildern

Von Franziska Flora Hyneck

METZELS Für eingefleischte Fans historischer Landtechnik ist der Geruch von heißem Öl und verbranntem Diesel in der Luft wohl ähnlich verlockend wie für andere der Duft vom Bratwurstrost. Ganz zu schweigen vom Sound der Motoren! Sie kommen an diesem Wochenende in Metzels auf ihre Kosten - wenn zum elften Mal Traktoren und Zug-Maschinen aller Art um die Wette tuckern. Am 7. und 8. September laden die Schlepper-Freunde Metzels zum jährlichen Schlepper-Treffen ein. Nicht nur die Maschinisten mit ihren PS-starken Gefährten sind dabei gern gesehene Gäste: Der 2011 gegründete Verein hat sich für große wie kleine Besucher in Familienstärke etwas einfallen lassen.

Doch zunächst dreht sich alles um die Maschinen: Wie bereits beim Jubiläums-Treffen im vergangenen Jahr haben die Metzelser Freunde ein Traktor-Pulling mit dem Eliminator-Bremswagenteam organisiert. Das Pulling findet am Samstag (7. September) vor dem Dolmar in verschiedenen Fahrzeugklassen von 1,5 bis 19,5 Tonnen (30 - 500 PS) statt. Wer mit dabei sein möchte, muss allerdings früh aufstehen: Die Fahrzeuge werden zwischen 8 und 9.45 Uhr abgenommen. Der Startschuss für alle Klassen fällt um 10 Uhr. Die Siegerehrung nach dem motorisierten Kräftemessen ist für den späten Nachmittag (ca. 17 bis 19 Uhr) geplant.

Traditionell darf am Abend das Tanzbein geschwungen werden. "DJ Dominik" sorgt ab 19 Uhr in der Halle der Forstbetriebsgemeinschaft Metzels für den passenden Sound zu den Oldies aus Stahl: Open End gibt es kein Motorengetucker, sondern Musik aus den Achtziger- und Neunzigerjahren. Am Sonntagmorgen (8. September) geht es dann wieder auf die Maschinen: Um 10 Uhr heißt es: "Gang einlegen" für eine illustre Ausfahrt mit dem "Stammtisch" und dem "Stammbaum" der Metzelser Schlepperfreunde.

Nach dem Mittagessen ist gegen 13 Uhr wie in jedem Jahr eine große Schlepper-Parade durch den Ort geplant, zu der mit weit über 50 Teilnehmern gerechnet wird.

Natürlich dürfen alle Maschinen auch inspiziert und fotografiert werden - die Freunde der historischen und modernen Technik sind zudem zu allerlei Fachsimpelei rund um ihre Gefährte zu haben. Bestimmt werden bei dem ein oder anderen Besucher auch Erinnerungen an frühere Zeiten wach. Nicht zuletzt dazu ist ein solches Treffen ja da. Damit die Tradition weiterlebt, dürfen auch die Jüngsten einmal ran - und zum Beispiel hinter dem Lenkrad eines Schleppers Platz nehmen. Für sie ist übrigens auch mit Hüpfburg, Malstraße und weiteren kleinen Überraschungen bestens gesorgt. Wie immer kümmern sich auch in diesem Jahr die Metzelser Vereinsmitglieder besonders um das leibliche Wohl ihrer Gäste. So steht eine Gulaschkanone bereit, Bratwürste und Rostbrätel werden gebraten und als Geheimtipp gilt "die wahrscheinlich beste Pilzpfanne Thüringens" - Wer’s nicht glaubt, darf sich gerne selbst davon überzeugen. Neben Kaffee und Kuchen gibt es natürlich auch Fassbier und andere kühle Getränke. Mit derartigen Schlemmereien findet das Wochenende am Sonntagnachmittag auch seinen gemütlichen Ausklang, eher dann noch einmal der Duft der Diesel-Abgase durch den Ort strömt, wenn die Maschinen mit ihren Besitzern den Nachhause-Weg antreten.

    
    

Diesen Artikel

    
    
    
    

Online-Anzeigenannahme 

Möchten Sie eine Anzeige aufgeben? Hier können Sie bequem Ihre Anzeige verfassen. »mehr
    
    

Mediadaten 

Die gesamte Preisliste mit Preisen für Kombi-/ Einzelausgaben, technischen Angaben und vielen weiteren Informationen wie Verbreitungsgebiet und Erscheinungsweise finden Sie hier. »mehr