» zur Übersicht Meiningen
    
Schrift vergrößern Text    Schrift verkleinern Text   


Abstand aber nicht Abtauchen

Meininger Wasserfreunde laden zum Corona-Sonderformat ihres Schwimmklassikers ein

MEININGEN Die flächendeckenden Absagen von Großveranstaltungen treffen in diesem Jahr genau die ganz hart, die von diesen Veranstaltungen abhängig sind.

Von links: Michael Brenz (Vereinsvorsitzender Meininger Wasserfreunde), Maskottchen HaiNo und Stefan Müller (Chef des Bäderteams der Meininger Stadtwerke) gehen auf Abstand und freuen sich auf viele Teilnehmer beim Meininger 24-Tage-Schwimmen. Foto: Meininger Wasserfreunde   » zu den Bildern

MEININGEN Die flächendeckenden Absagen von Großveranstaltungen treffen in diesem Jahr genau die ganz hart, die von diesen Veranstaltungen abhängig sind. So unter anderem auch die Meininger Wasserfreunde, die seit 1993 das Meininger 24-Stunden-Schwimmen organisieren. Sehr lange hatte man noch gehofft, dass man den Schwimmklassiker mit mehr als 600 großen und kleinen Aktiven durchführen kann. Aber eigentlich war allen seit April klar, dass es in diesem Jahr nicht planmäßig laufen wird.

Deshalb haben die Wasserfreunde gemeinsam mit den Meininger Stadtwerken, den Betreibern des Meininger Freibades im Freizeitzentrum Rohrer Stirn, frühzeitig nach einem Plan B gesucht und diese letztendlich auch gefunden. Nach diesem Plan wird es im Jahr 2020 in Meiningen kein 24-Stunden-Schwimmen, sondern ein 24-Tage-Schwimmen geben. Und das soll recht einfach laufen. An 24 Tagen im Zeitraum zwischen dem 11. Juli und 11. September können alle Interessierten daran teilnehmen. Dafür muss man sich online unter

www.24-stunden-schwimmen.de anmelden, erhält nach der Anmeldung eine Bestätigung und ein Schwimm-Meter-Sammelblatt (SMS). Mit diesem SMS geht man im angegebenen Zeitraum so oft man will ins Meininger Freibad und schwimmt dort so viel man will. Die Strecke notiert man auf dem SMS und lässt sich den Besuch des Schwimmbades auf dem SMS quittieren. Beim letzten Badbesuch gibt man dann das SMS am Kassenhäuschen ab und erhält sofort eine Teilnehmermedaille. Die Teilnehmerurkunde erhält man anschließend per Mail.

Derzeit wird auch noch an einem Online-Tool gearbeitet, mit dem man die Schwimmmeter via Handy senden kann.

"Uns war es wichtig, dass diese Traditionsveranstaltung in diesem Jahr nicht komplett verschwindet und dass wir unseren treuen Unterstützern auch die Möglichkeit der eigenen Präsentation geben können.", so Michael Brenz, der als Vereinsvorsitzender der Wasserfreunde auch für die Veranstaltung den Hut auf hat.

Für das Meininger 24-Stunden-Schwimmen, welches sich in den letzten Jahren bundesweit zu einem der größten und schönsten dieses Formates etabliert hat, engagieren sich sonst mehr als 250 Ehrenamtliche und schaffen damit die finanzielle Grundlage für das Schwimmtraining und Vereinsleben des folgenden Jahres. Jetzt hofft der Verein, dass sich möglichst viele für das Corona-Sonderformat anmelden und dieses damit zu einem Erfolg führen.

Abschließend kommt aber noch der wichtige Hinweis, dass sich alles Geplante den jeweils gültigen Kontakt- und Hygienebestimmungen unterordnet und alle Schwimmfreunde dafür auch Verständnis aufbringen sollten.

Dirk Bradschetl

Schwimmverein Meininger

Wasserfreunde e.V.

    
    

Diesen Artikel

    
    

Liebe Leserinnen, liebe Leser,

aufgrund der Corona-Krise mit ihren schlimmen wirtschaftlichen Auswirkungen – auch für unsere Verlagsgruppe – wird die Mittwochsausgabe des WOCHENSPIEGELs eingestellt.
Am Wochenende werden Sie aber – wie gewohnt – auch weiterhin einen WOCHENSPIEGEL in Ihrem Briefkasten finden.

Vielen Dank für Ihr Verständnis!


Wochenspiegel Thüringen-Ausgaben vom 11.07.2020

    
    
    
    

Online-Anzeigenannahme 

Möchten Sie eine Anzeige aufgeben? Hier können Sie bequem Ihre Anzeige verfassen. »mehr
    
    

Mediadaten 

Die gesamte Preisliste mit Preisen für Kombi-/ Einzelausgaben, technischen Angaben und vielen weiteren Informationen wie Verbreitungsgebiet und Erscheinungsweise finden Sie hier. »mehr
    
 
OK

Diese Webseite verwendet u.a. Cookies zur Analyse und Verbesserung der Webseite, zum Ausspielen personalisierter Anzeigen und zum Teilen von Artikeln in sozialen Netzwerken. Unter » Datenschutz erhalten Sie weitere Informationen und Möglichkeiten, diese Cookies auszuschalten.