» zur Übersicht Schmalkalden
    
Schrift vergrößern Text    Schrift verkleinern Text   


Ein halbes Jahrhundert Skispringen

Thüringens bedeutendster internationaler Skisprung-Wettbewerb in der Werner-Lesser-Skiarena

BROTTERODE Ein großer Arbeitseinsatz stand Ende Januar für circa 25 Wintersportfreunde wieder auf dem Programm.

Die Anlaufspur wurde an der Inselbergschanze akkurat geformt, damit die SpringerInnen ihre Weiten erzielen können. Fotos: Michael Lauerwald   » zu den Bildern

BROTTERODE Ein großer Arbeitseinsatz stand Ende Januar für circa 25 Wintersportfreunde wieder auf dem Programm. Dabei galt es, den Anlauf der Inselbergschanze für das bevorstehende COC-Skispringen mit Kunstschnee zu belegen. Die Wetterbedingungen waren ausgesprochen günstig, auch wenn dichter Nebel den sonst so schönen Blick vom Seimberg über die Bergstadt Brotterode verwehrte. Über die Jahre ist aus dem bunt zusammengewürfelten Haufen an Helfern ein richtiges Profiteam in Sachen Anlaufpräparation geworden.

Die Handgriffe sitzen und passen alle zusammen. Binnen eines Nachmittags waren die Arbeiten am Anlauf ausgeführt. Die eisige Schicht darauf kann nun dank der eingebauten Kühlung durchfrieren.

Inzwischen gehen die Vorbereitungen für den Continentalcup am 23. und 24. Februar in die heiße Phase. In diesem Jahr findet der Wettbewerb bereits zum 50. Mal statt. Das Jubiläum wird freilich besonders gefeiert.

Bereits am 22. Februar wird das Springwochenende mit Feuerwerk an der Werner-Lesser-Skiarena und einer Mega-Diskoparty im Festzelt eröffnet. Adi Rückewold von Antenne Thüringen führt musikalisch durch den Abend. Sportlich geht es am Samstagmorgen zu, wenn die Herren ab 9.30 Uhr ihr Trainingsspringen aufnehmen und die Damen um 12 Uhr folgen. Zwei Stunden später beginnen die Frauen mit dem 1. Wertungsdurchgang, dem sich das Finale samt Siegerehrung anschließt. Um 16.30 Uhr schnappen sich die Männer ihre Sprungski zum Probesprung und werden unmittelbar darauf den 1. Wertungssprung und den Finaldurchgang ansetzen. Gesprungen wird dann wieder unter Flutlicht.

Am Samstagabend erwartet Mr. JAM die vielen Zuschauer im Festzelt zur Diskoparty. Klaren Kopf behalten müssen auf jeden Fall die 31 Skispringer aus den sechs Nationen, die bisher gemeldet haben. Namentlicher Meldeschluss ist erst am 14. Februar. Der Sonntag, 24. Februar, beginnt um 9 Uhr mit dem Probedurchgang der Damen, die bereits um 10 Uhr ihren zweiten Wettbewerb starten. Anschließend erfolgt gegen Mittag die Siegerehrung. Dabei wird nicht nur die Gewinnerin des Sonntagsspringens geehrt, sondern auch die Gesamtsiegerin des FIS-Continentalcups gekürt.

Um 12.15 Uhr begeben sich die Männer an den Bakken, um ihren Probesprung zu absolvieren. Anschließend findet das Wertungsspringen ab 13.30 Uhr statt. Auch hier schließt sich sogleich die Siegerehrung an.

Ohne die vielen freiwilligen, ehrenamtlichen Helfer wäre diese Veranstaltung nicht machbar. In den nächsten Wochen erfolgen noch viele Arbeitseinsätze, die teilweise bis in die Nachtstunden andauern werden, weiß Heike Schläger vom Organisationskomitee.

An dem Skisprung-Wochenende erwarten die Ausrichter vom WSV Brotterode an beiden Tagen insgesamt bis zu 5000 Besucher aus nah und fern. Die Unterkünfte in der Stadt am Fuße des Inselbergs sind gut nachgefragt. Das COC-Springen beflügelt also auch das Tourismusgeschäft in der Bergstadt. Vor allem aber soll es ein Erlebnis für alle Gäste und Skisprung-Fans werden, sind sich die Organisatoren einig. Dafür leisten die Helfer seit Monaten viele ehrenamtliche Stunden Arbeit, damit sich SpringerInnen und natürlich alle Besucher am Inselsberg wohlfühlen können.

Weil es eine Jubiläumsveranstaltung ist, wird es natürlich einige Überraschungen geben, mehr verraten die Organisatoren allerdings noch nicht.

Die Eintrittspreise sind indes klar. Pro Tag kostet das Ticket 12 Euro, ermäßigt für Jugendliche (13-17 Jahre) 10 Euro. Wer das Wochenend-Ticket nimmt, der kommt noch günstiger in den Genuss von Thüringens bedeutendsten Skisprung-Wettbewerb: Erwachsene zahlen 20 Euro, Jugendliche und anderweitig Ermäßigte 16 Euro. (ml/eh)

    
    

Diesen Artikel

    
    
    
    

Online-Anzeigenannahme 

Möchten Sie eine Anzeige aufgeben? Hier können Sie bequem Ihre Anzeige verfassen. »mehr
    
    

Mediadaten 

Die gesamte Preisliste mit Preisen für Kombi-/ Einzelausgaben, technischen Angaben und vielen weiteren Informationen wie Verbreitungsgebiet und Erscheinungsweise finden Sie hier. »mehr