» zur Übersicht Schmalkalden
    
Schrift vergrößern Text    Schrift verkleinern Text   


Ausbildungsverträge feierlich übergeben

Zwölf junge Leute starten ihre Ausbildung in der Kreisverwaltung

MEININGEN Sie wollen Verwaltungsfachangestellte, Fachinformatiker oder Fachkraft für Hygieneüberwa-chung werden: Einen neuen Schritt in ihrem Leben wagen insgesamt zwölf junge Frauen und Männer, die Ende August ihre Ausbildung im

Vize-Landrätin Susanne Reum überreicht die Ausbildungsverträge an Hannes Maximilian Frank, Heinrich Frommen, Colin Maurice Herrmann, Sebastian Huhn, Verena Lawin, Sonja Reizlein, Niklas Römhild, Emily Sporer, Danny Täuber, Lea Sophie Thum, Adrian Büchner und Lucas Paul Christian. Foto: lra  

MEININGEN Sie wollen Verwaltungsfachangestellte, Fachinformatiker oder Fachkraft für Hygieneüberwa-chung werden: Einen neuen Schritt in ihrem Leben wagen insgesamt zwölf junge Frauen und Männer, die Ende August ihre Ausbildung im Landratsamt Schmalkalden-Meiningen beginnen. Mit Blumen und Nougat wurden sie kürzlich von Susanne Reum, der Hauptamtlichen Beigeordneten von Landrätin Peggy Greiser zusammen mit Johannes Bauer, Leiter des Fachdienstes Personal sowie weiteren verantwortlichen Mitarbeitern aus der Kreisverwaltung im Saal des Landratsamtes in Meiningen begrüßt. Coronabedingt war die feierliche Übergabe in diesem Jahr zwar etwas anders organisiert, aber dennoch ein ganz wichtiger Tag für die Auszubildenden mit ihren Familien. Alle Zwölf hatten sich in einem Auswahlverfahren unter insgesamt 200 Bewerbern durchgesetzt.

"Wir freuen uns, dass Sie sich für eine Ausbildung im Landratsamt Schmalkalden-Meiningen entschieden haben" begrüßte Johannes Bauer die künftigen Nachwuchskräfte. "Das Landratsamt braucht Sie, denn viele Kolleginnen und Kollegen werden in den kommenden Jahren aus dem aktiven Dienst ausscheiden. Sie sind nach Ihrem Abschluss in der vorteilhaften Position, aus der großen Bandbreite an Betätigungsfeldern im Landratsamt frei wählen zu können" stellte Bauer in Aussicht. Im Gegenzug werde erwartet, dass die Auszubildenden neue Ideen und Impulse in die Kreisverwaltung mit einbringen und ihre Ausbildung mit viel Motivation und guten Leistungen absolvieren werden.

Auch Vize-Landrätin Susanne Reum gratulierte den zwölf Neuankömmlingen zu ihrer Ausbildung in der öffentlichen Verwaltung. "Gerade jetzt in Corona-Zeiten, wo wir uns täglich auf eine neue Lage mit unterschiedlichsten Herausforderungen einstellen müssen, sind Sie eine wichtige, personelle Unterstützung" hob Susanne Reum den hohen Stellenwert der Berufseinsteiger hervor. "Auszubildende im Landratsamt Schmalkalden-Meiningen wurden wohl noch nie so intensiv und verantwortungsvoll in die praktische Verwaltungsarbeit eingebunden, wie in den zurückliegenden Monaten. Wir sind froh, dass Sie unser Team verstärken!" hieß sie die Nachwuchskräfte willkommen und übergab ihnen die Ausbildungsverträge.

Hannes Maximilian Frank, Heinrich Frommen, Colin Maurice Herrmann, Sebastian Huhn, Verena Lawin, Sonja Reizlein, Niklas Römhild, Emily Sporer, Danny Täuber und Lea Sophie Thum treten somit am 24. August 2020 ihre Lehre als Verwaltungsfachangestellte/r im Landratsamt an.

Der Ausbildung zum Fachinformatiker stellt sich Adrian Büchner. Lucas Paul Christian komplettiert die Runde als auszubildende Fachkraft für Hygieneüberwachung. Während der dreijährigen Ausbildungszeit durchlaufen die zwölf Neueinsteiger in der Kreisverwaltung verschiedene Fachbereiche. Ziel ist die Übernahme in ein festes Arbeitsverhältnis. Der Landkreis zählt mit über 700 Mitarbeitern zu den größten Arbeitgebern der Region.

Die Vizelandrätin übergab die Ausbildungsverträge. Außer ihr gratulierten aus der Kreisverwaltung Johannes Bauer (Fachdienstleiter Personal), Norbert Kröckel (Fachbereichsleiter Recht, Personal und Innere Dienste), Dana Jahnke (Ausbildungsleiterin) und Marion Thieme (Personalrat) ebenfalls.

(lra/red)

    
    

Diesen Artikel

    
    

Liebe Leserinnen, liebe Leser,

aufgrund der Corona-Krise mit ihren schlimmen wirtschaftlichen Auswirkungen – auch für unsere Verlagsgruppe – wird die Mittwochsausgabe des WOCHENSPIEGELs eingestellt.
Am Wochenende werden Sie aber – wie gewohnt – auch weiterhin einen WOCHENSPIEGEL in Ihrem Briefkasten finden.

Vielen Dank für Ihr Verständnis!


Wochenspiegel Thüringen-Ausgaben vom 19.09.2020

    
    
    
    

Online-Anzeigenannahme 

Möchten Sie eine Anzeige aufgeben? Hier können Sie bequem Ihre Anzeige verfassen. »mehr
    
    

Mediadaten 

Die gesamte Preisliste mit Preisen für Kombi-/ Einzelausgaben, technischen Angaben und vielen weiteren Informationen wie Verbreitungsgebiet und Erscheinungsweise finden Sie hier. »mehr
    
 
OK

Diese Webseite verwendet u.a. Cookies zur Analyse und Verbesserung der Webseite, zum Ausspielen personalisierter Anzeigen und zum Teilen von Artikeln in sozialen Netzwerken. Unter erhalten Sie weitere Informationen und Möglichkeiten, diese Cookies auszuschalten.