» zur Übersicht Sonneberg
    
Schrift vergrößern Text    Schrift verkleinern Text   


BEI GRIPPALEN SYMPTOMEN NICHT UNANGEMELDET IN PRA EN UND KRANKENHÄUSER / ZENTRALE ABSTRICHSTELLE EINGERICHTET

SONNEBERG Auf Grund aktueller Ereignisse sei nochmals auf das richtige Verhalten bei grippalen Symptomen hingewiesen: Wer Husten, Schnupfen, Halskratzen oder Fieber hat, sollte zuhause bleiben und den jeweiligen Hausarzt

SONNEBERG Auf Grund aktueller Ereignisse sei nochmals auf das richtige Verhalten bei grippalen Symptomen hingewiesen:

Wer Husten, Schnupfen, Halskratzen oder Fieber hat, sollte zuhause bleiben und den jeweiligen Hausarzt konsultieren. Wenden Sie sich unbedingt vorab telefonisch an Ihren Hausarzt oder wählen Sie die Nummer des ärztlichen Bereitschaftsdienstes (116 117), wenn Sie oben genannte Symptome aufweisen und Sorge haben, sich mit dem Coronavirus infiziert zu haben. Der Hausarzt bespricht mit Ihnen das weitere Vorgehen bis hin zur eventuellen Notwendigkeit eines Abstrichs auf Corona-Virus.

Vermeiden Sie Sozialkontakte! Schützen Sie Ihre Mitmenschen! Gehen Sie nicht ohne telefonische Voranmeldung in Arztpraxen! Es droht gegebenenfalls die Ansteckung des medizinischen Personals und der anderen Patienten bzw. die Quarantäne der kompletten Praxis für bis zu zwei Wochen.

Gehen Sie nicht ohne telefonische Voranmeldung in Krankenhäuser bzw. in die Notaufnahme!

Diese Bereiche sind für schwere bzw. intensivmedizinische Fälle entscheidend und müssen für solche geschützt werden. Deshalb ist auch hier eine telefonische Voranmeldung unerlässlich.

Bei lebensbedrohlichen Krankheitsverläufen ist die 112 bzw. der Notruf zu wählen.

Bei Bedarf erfolgt ein Abstrich im Kreisgebiet.

In Abstimmung mit dem Landkreis Sonneberg wurde dankenswerter Weise durch die Kassenärztliche Vereinigung (KV) im Kreisgebiet eine zentrale Abstrichstelle eingerichtet. Sie wird durch die KV unter Telefon 116 117 koordiniert und in Zusammenarbeit mit dem DRK Kreisverband Sonneberg betrieben. Bei Bedarf ist hierdurch täglich vor Ort eine zügige und geordnete Probeentnahme für betroffene Bürgerinnen und Bürger sichergestellt. Kontaktieren Sie im Bedarfsfall telefonisch die 116 117.

Infotelefon

03675/871 871

Auf der Internetseite des Landkreises Sonneberg wird auf bestehende Infotelefone und hilfreiche Internetseiten verwiesen. Auf Grund der zunehmenden Bürgeranfragen hat das Landratsamt entschieden, ein eigenständiges Bürgertelefon zu schalten. Es ist während der behördlichen Öffnungszeiten unter Telefon 03675/871 871 erreichbar.

Die behördlichen Öffnungszeiten sind Montag, Mittwoch und Freitag von 08:00 bis 12:00 Uhr, Dienstag von 08:00 bis 12:00 Uhr und 14:00 bis 16:00 Uhr und Donnerstag von 08:00 bis 12:00 Uhr und 14:00 bis 17:30 Uhr.

Jenseits der behördlichen Öffnungszeiten werden besorgte Anrufer über eine Sprachansage allgemein informiert.

Aktuelle Informationen und weitere Verhaltenshinweise zur Coronavirus-Lage finden Sie unter www.kreis-sonneberg.de.

    
    

Diesen Artikel

    
    

Liebe Leserinnen, liebe Leser,

aufgrund der Corona-Krise mit ihren schlimmen wirtschaftlichen Auswirkungen – auch für unsere Verlagsgruppe – wird die Mittwochsausgabe des WOCHENSPIEGELs vorerst bis Ende April eingestellt.
Am Wochenende werden Sie aber – wie gewohnt – auch weiterhin einen WOCHENSPIEGEL in Ihrem Briefkasten finden.

Vielen Dank für Ihr Verständnis!


Wochenspiegel Thüringen-Ausgaben vom 30.05.2020

    
    
    
    

Online-Anzeigenannahme 

Möchten Sie eine Anzeige aufgeben? Hier können Sie bequem Ihre Anzeige verfassen. »mehr
    
    

Mediadaten 

Die gesamte Preisliste mit Preisen für Kombi-/ Einzelausgaben, technischen Angaben und vielen weiteren Informationen wie Verbreitungsgebiet und Erscheinungsweise finden Sie hier. »mehr
    
 
OK

Diese Webseite verwendet u.a. Cookies zur Analyse und Verbesserung der Webseite, zum Ausspielen personalisierter Anzeigen und zum Teilen von Artikeln in sozialen Netzwerken. Unter » Datenschutz erhalten Sie weitere Informationen und Möglichkeiten, diese Cookies auszuschalten.