» zur Übersicht Sonneberg
    
Schrift vergrößern Text    Schrift verkleinern Text   


Schutz der Gesundheit muss vor Bürgerservice gehen

Große Einschränkungen für Publikumsverkehr in städtischen Einrichtungen

SONNEBERG Zum Schutz der eigenen Bevölkerung, der städtischen Beschäftigten und vor allem auch zur Unterbrechung der Infektionskette ist der Publikumsverkehr für das Rathaus der Stadt Sonneberg sowie sämtliche

Foto: Stadt Sonneberg  

SONNEBERG Zum Schutz der eigenen Bevölkerung, der städtischen Beschäftigten und vor allem auch zur Unterbrechung der Infektionskette ist der Publikumsverkehr für das Rathaus der Stadt Sonneberg sowie sämtliche städtischen Einrichtungen weitgehend eingeschränkt.

Damit setzt die Stadtverwaltung auch die Anordnungen des Landkreises um und zieht mit dem Landratsamt an einem Strang.

Anliegen an die Stadtverwaltung Sonneberg können jederzeit telefonisch (03675-880 0 oder 880 880) sowie per eMail (info@sonneberg.de) gerichtet werden. In begründeten Ausnahmefällen können für standesamtliche Beurkundungen Vorsprachen unter Telefon (03675) 880-127, 880-128 und 880-239 bzw. im Einwohnermeldeamt unter Telefon (03675) 880-242 und 880-243 vorab vereinbart werden. Selbstverständlich bleibt auch das Bestattungsunternehmen weiter unter Telefon (03675) 702427 erreichbar. Etwaige Begräbnisse können unter Rufnummer (03675) 880-204 telefonisch vorabgestimmt werden.Zum Schutz der Bevölkerung hat die Stadt Sonneberg zudem ab sofort ihre Bibliothek und ihr Archiv, alle Spielplätze, alle Sportplätze, sämtliche städtischen Vereinsheime sowie das Bürgerzentrum "Wolke 14", den Tiergarten in Neufang sowie das SonneBad geschlossen. Gleiches gilt für die Grünannahme und den Wertstoffhof im Bauhof sowie die Feierhalle mit Toilettenanlage auf dem Friedhof. Diese Schließungen gelten bis auf Weiteres.

Die Stadt Sonneberg bittet um Verständnis für diese drastischen Maßnahmen, die jedoch zur Eindämmung der Viruskette zwingend erforderlich sind.

    
    

Diesen Artikel

    
    

Liebe Leserinnen, liebe Leser,

aufgrund der Corona-Krise mit ihren schlimmen wirtschaftlichen Auswirkungen – auch für unsere Verlagsgruppe – wird die Mittwochsausgabe des WOCHENSPIEGELs vorerst bis Ende April eingestellt.
Am Wochenende werden Sie aber – wie gewohnt – auch weiterhin einen WOCHENSPIEGEL in Ihrem Briefkasten finden.

Vielen Dank für Ihr Verständnis!


Wochenspiegel Thüringen-Ausgaben vom 30.05.2020

    
    
    
    

Online-Anzeigenannahme 

Möchten Sie eine Anzeige aufgeben? Hier können Sie bequem Ihre Anzeige verfassen. »mehr
    
    

Mediadaten 

Die gesamte Preisliste mit Preisen für Kombi-/ Einzelausgaben, technischen Angaben und vielen weiteren Informationen wie Verbreitungsgebiet und Erscheinungsweise finden Sie hier. »mehr
    
 
OK

Diese Webseite verwendet u.a. Cookies zur Analyse und Verbesserung der Webseite, zum Ausspielen personalisierter Anzeigen und zum Teilen von Artikeln in sozialen Netzwerken. Unter » Datenschutz erhalten Sie weitere Informationen und Möglichkeiten, diese Cookies auszuschalten.