» zur Übersicht Sonneberg
    
Schrift vergrößern Text    Schrift verkleinern Text   


Kulturschaffende machten am Montag auf ihre Situation aufmerksam

SONNEBERG/ OBERWEISSBACH Eine Nacht in Rot: Tausende Gebäude waren am Montagabend deutschlandweit ab Einbruch der Dunkelheit in rotes Licht getaucht - ein SOS-Signal.

Die Hochzeits-DJ´s Marco Witter und Jens Großmann (DJ Ecky jr.).   » zu den Bildern

SONNEBERG/ OBERWEISSBACH Eine Nacht in Rot: Tausende Gebäude waren am Montagabend deutschlandweit ab Einbruch der Dunkelheit in rotes Licht getaucht - ein SOS-Signal. Denn seit Beginn der Corona-Krise sind Kulturschaffenden die Einkommen weggebrochen. Die Branche sieht rot.

In Sonneberg erstrahlte beispielsweise das Deutsche Spielzeugmuseum in Rot.

Die "Hochzeits-DJ’s mit der roten Fliege", so nennt sich eine Agentur, die vom Oberweißbacher DJ Ecky jr. geleitet wird, hat sich als Objekt den Fröbelturm herausgesucht.

Jens Großmann, so heißt Ecky im wahren Leben, hat seinem Saalfelder Landrat einige Zeilen zukommen lassen: "Hallo Herr Landrat, alle öffentlichen Veranstaltungen sind für mich dieses Jahr abgesagt. Ob öffentlich dieses Jahr noch etwas stattfinden kann, ist ungewiss. Keine Firma oder Institution stellt ein Event auf die Beine, das paar Wochen später nicht, oder nur mit unmöglich zu realisierenden Auflagen durchführbar ist. Private Feiern wie Hochzeiten sind schon lange verschoben auf nächstes Jahr. Auch Hochzeiten im Juli, August, September, Oktober fallen dieses Jahr aus.

Es ist also nicht nur das Veranstaltungsverbot, sondern auch die Ungewissheit und Unsicherheit.

Von der Politik wird das ignoriert. Selbstständige aus der Veranstaltungsbranche sollen doch bitte Grundsicherung beantragen. Wer bitteschön macht sich denn im Arbeitsamt nackig, wenn man im Normalfall mit viel Arbeit auch gutes Geld verdient hat. Angestellte bekommen Kurzarbeiter-Geld, selbst der angestellte Geschäftsführer einer GmbH z.B. kann Kurzarbeitergeld beantragen, selbst wenn ihm diese GmbH zufälligerweise auch noch gehört. Solo-Selbstständige können das nicht."

Bei den "Hochzeits-DJ’s mit der roten Fliege", sind bisher 50 Hochzeiten verschoben worden. Verschoben ins nächste Jahr, wo diese Kollegen auch wieder Termine gehabt hätten. Zehn Hochzeiten sind komplett abgesagt. Und ein Ende der sprichwörtlichen Fahnenstange ist nicht in Sicht.

td

    
    

Diesen Artikel

    
    

Liebe Leserinnen, liebe Leser,

aufgrund der Corona-Krise mit ihren schlimmen wirtschaftlichen Auswirkungen – auch für unsere Verlagsgruppe – wird die Mittwochsausgabe des WOCHENSPIEGELs eingestellt.
Am Wochenende werden Sie aber – wie gewohnt – auch weiterhin einen WOCHENSPIEGEL in Ihrem Briefkasten finden.

Vielen Dank für Ihr Verständnis!


Wochenspiegel Thüringen-Ausgaben vom 11.07.2020

    
    
    
    

Online-Anzeigenannahme 

Möchten Sie eine Anzeige aufgeben? Hier können Sie bequem Ihre Anzeige verfassen. »mehr
    
    

Mediadaten 

Die gesamte Preisliste mit Preisen für Kombi-/ Einzelausgaben, technischen Angaben und vielen weiteren Informationen wie Verbreitungsgebiet und Erscheinungsweise finden Sie hier. »mehr
    
 
OK

Diese Webseite verwendet u.a. Cookies zur Analyse und Verbesserung der Webseite, zum Ausspielen personalisierter Anzeigen und zum Teilen von Artikeln in sozialen Netzwerken. Unter » Datenschutz erhalten Sie weitere Informationen und Möglichkeiten, diese Cookies auszuschalten.