» zur Übersicht Sonneberg
    
Schrift vergrößern Text    Schrift verkleinern Text   


Jedes Jahr eine neue Heimsuchung

NEUHAUS "Freitags um Eins macht jeder Seins." Vor Jahren begründeten diese Worte das eigennützige Verhalten manches Zeitgenossen, der sich am Arbeitsplatz auf den Feierabend und das Wochenende einstimmte.

Ohne Worte ...   » zu den Bildern

NEUHAUS "Freitags um Eins macht jeder Seins." Vor Jahren begründeten diese Worte das eigennützige Verhalten manches Zeitgenossen, der sich am Arbeitsplatz auf den Feierabend und das Wochenende einstimmte. Ich habe geglaubt, heutzutage gäbe es so etwas nicht mehr. Aber am Freitag, 10. Juli 2020, wurde ich eines Besseren belehrt. Da haben heutige Zeitgenossen der besonderen Art just zu der besagten Zeit "das Ihre gemacht" und mir damit wieder einmal mein Wochenende versaut. Ein aufmerksamer Bürger informierte mich, dass er an der Vereinsquelle des Thüringerwald-Vereins Neuhaus am Rennweg gegen 16.30 Uhr erhebliche Sachbeschädigungen festgestellt habe. Etwa zur Mittagszeit wollte ein Vereinsmitglied die lange geplanten, aber wegen der Pandemie verschobene Instandsetzungsarbeiten an dieser Stelle vorbereiten und hat davon noch nichts bemerkt. Damit lässt sich die "Tatzeit" ziemlich genau eingrenzen. Nicht zum ersten Mal musste ich mir nun wieder selbst anschauen, was Menschen, denen jeder Respekt vor der Arbeit anderer fehlt, in ihrer grenzenlosen Dummheit anstellen. Der in einer Schutzhütte (überdachten Sitzgruppe) befestigte Tisch war mit roher Gewalt herausgerissen und über eine Böschung geworfen worden. Auch der Papierkorb hatte offensichtlich das Missfallen der Vandalen erregt. Zudem musste ich einen Schaden an der Quellfassung feststellen. Der schlimmste Schaden entstand jedoch an der Schutzhütte selbst. Durch die Gewaltanwendung wurden mehrere Verstrebungen derart gelockert, dass die Festigkeit der Konstruktion nicht mehr gewährleistet ist. Am späten Abend habe ich alter Mann den Tisch wieder die Böschung hinauf gewuchtet. Das wäre eigentlich nicht erwähnenswert, wenn ich am darauffolgenden Sonntag nicht festgestellt hätte, dass ihn, sicher wieder die gleichen Chaoten, noch einmal hinab geworfen hätten. Übrigens ist in diesen Tagen eine vom Thüringerwald-Verein gestiftete Sitzbank in unmittelbarer Nähe mehrfach weggetragen und umgeworfen worden. Wissen diejenigen, die all das tun, eigentlich, welchen Schaden, neben dem materiellen, sie dem Ruf unserer Stadt als gastfreundlicher Erholungsort zufügen?

Bei einem früheren ähnlichen Vorkommnis habe ich darum gebeten, dass diejenigen, die ihr "Werk" in der Anonymität vollbringen, mir ebenfalls einmal anonym schreiben und erklären, welchen Sinn ihr Tun hat. Vielleicht bin ich nicht mehr auf der Höhe der Zeit. Jetzt wäre wieder eine Gelegenheit! Ich fürchte aber, das wird wieder nicht geschehen. Liegt es daran, dass sich die Dummheit dieser Leute nicht nur in Gewalt manifestiert, sondern auch in der Unmöglichkeit sich schriftlich zu äußern?

Gerd Bauer,

Thüringerwald-Verein

Neuhaus am Rennweg

    
    

Diesen Artikel

    
    

Liebe Leserinnen, liebe Leser,

aufgrund der Corona-Krise mit ihren schlimmen wirtschaftlichen Auswirkungen – auch für unsere Verlagsgruppe – wird die Mittwochsausgabe des WOCHENSPIEGELs eingestellt.
Am Wochenende werden Sie aber – wie gewohnt – auch weiterhin einen WOCHENSPIEGEL in Ihrem Briefkasten finden.

Vielen Dank für Ihr Verständnis!


Wochenspiegel Thüringen-Ausgaben vom 08.08.2020

    
    
    
    

Online-Anzeigenannahme 

Möchten Sie eine Anzeige aufgeben? Hier können Sie bequem Ihre Anzeige verfassen. »mehr
    
    

Mediadaten 

Die gesamte Preisliste mit Preisen für Kombi-/ Einzelausgaben, technischen Angaben und vielen weiteren Informationen wie Verbreitungsgebiet und Erscheinungsweise finden Sie hier. »mehr
    
 
OK

Diese Webseite verwendet u.a. Cookies zur Analyse und Verbesserung der Webseite, zum Ausspielen personalisierter Anzeigen und zum Teilen von Artikeln in sozialen Netzwerken. Unter » Datenschutz erhalten Sie weitere Informationen und Möglichkeiten, diese Cookies auszuschalten.