» zur Übersicht Suhl/Zella Mehlis
    
Schrift vergrößern Text    Schrift verkleinern Text   


Widerstand gegen das NS-Regime im Mittelpunkt

Premiere Kleine Suhler Reihe, 27. Januar, 10.30 Uhr, Foyer des Rathauses

SUHL Am nationalen Gedenktag an die Opfer der nationalsozialistischen Ära wird ein neues Heft der "Kleinen Suhler Reihe" vorgestellt.

Das Autorenteam v.l. Ronny Renner, Sören Holland-Nell und Dr. Norbert Moczarski Foto: Landesarchiv Meiningen  

SUHL Am nationalen Gedenktag an die Opfer der nationalsozialistischen Ära wird ein neues Heft der "Kleinen Suhler Reihe" vorgestellt. Nach der offiziellen Gedenkveranstaltung der Stadt Suhl gemeinsam mit dem Verband der Verfolgten des Naziregimes / Bund der Antifaschisten an Sonntag, 27. Januar 2019 um 10.30 Uhr im Foyer des Rathauses kommt das Heft unter dem Titel "Suhler im Widerstand 1933 - 1945" von Dr. Norbert Moczarski um 11 Uhr im Oberrathaussaal zur Premiere.

Etwa fünf Jahre lang arbeitete der Leiter des Thüringer Landesarchivs Meiningen, Dr. Norbert Moczarski, an dem Heft. Es enthält Kurzbiografien von 30 Suhler Männern und Frauen, die im Widerstand gegen das NS-Regime waren und überlebten. Zudem verfasste Dr. Moczarski mit Unterstützung von Ronny Renner und Sören Holland-Nell ein Gesamtverzeichnis aller Suhler im Widerstand, das immer wieder ergänzt und erweitert wurde und nunmehr 622 Namen enthält. Damit dürfte Suhl eine der Städte sein, in der sich überproportional viele Menschen der Diktatur der Nationalsozialisten widersetzten.

Im Vorwort des Heftes heißt es dazu: "Zweifellos kann die Stadt Suhl damit als Hochburg des antifaschistischen Widerstandes in Thüringen und darüber hinaus gelten. Dieses Heft dokumentiert das in der vom Autor - der in der "Kleinen Suhler Reihe" bereits Monografien zu Julius Kober, Fritz Sattler, Hugo Schmeisser und Arnold Zimmermann vorlegte - bekannten Art und Weise: bis ins Detail sauber recherchiert und voller Sachkunde wertneutral notiert. Dr. Norbert Moczarski selbst sieht diese Arbeit als Zwischenstand der Forschung an, als Angebot für weitere Vertiefungen", mit dem "das Team um Dr. Moczarski damit einen weiteren wichtigen Baustein zum Mosaik Suhler Geschichte hinzufügt, als das die Hefte der "Kleinen Suhler Reihe" gelten können."

Zu den Veranstaltungen zum Holocaust-Gedenktag 2019 inklusive der Buchvorstellung im Oberrathaussaal am Sonntag, 27.1.2019 ab 10.30 Uhr im Foyer bzw. 11 Uhr im Oberrathaussaal sind interessierte Bürgerinnen und Bürger herzlich eingeladen. Das neue Heft kann an diesem Vormittag erstmals erworben werden. stdv

    
    

Diesen Artikel

    
    
    
    

Online-Anzeigenannahme 

Möchten Sie eine Anzeige aufgeben? Hier können Sie bequem Ihre Anzeige verfassen. »mehr
    
    

Mediadaten 

Die gesamte Preisliste mit Preisen für Kombi-/ Einzelausgaben, technischen Angaben und vielen weiteren Informationen wie Verbreitungsgebiet und Erscheinungsweise finden Sie hier. »mehr