» zur Übersicht Suhl/Zella Mehlis
    
Schrift vergrößern Text    Schrift verkleinern Text   


Schutz der Umwelt: Generationenvertrag mit Gewinn

Freiwilliges Engagement für naturnahe Wälder: das Bergwaldprojekt e.V. in Oberhof

OBERHOF Das Bergwaldprojekt war vom 2. bis 8. Juni erneut bei ThüringenForst im Forstamt Oberhof im Einsatz.

Borkenkäfer sind eine stete Gefahr für die heimischen Wälder. Befallende Stämme müssen sorgfältig geschält werden, damit die Käfer und Larven nicht überleben. Bergwaldprojekt e.V.  

OBERHOF Das Bergwaldprojekt war vom 2. bis 8. Juni erneut bei ThüringenForst im Forstamt Oberhof im Einsatz. Etwa 20 Freiwillige führten in den Wäldern rund um Oberhof verschiedene Naturschutz-Arbeiten durch und lernten das Ökosystem Bergwald näher kennen. Ziele des Einsatzes sind, die ökologische Situation am Projektstandort konkret zu verbessern und die Teilnehmenden auch über die Projektwoche hinaus für einen schonenden Umgang mit unseren natürlichen Lebensgrundlagen zu sensibilisieren.

Unter der Anleitung von Förster Dominik Kopf vom Bergwaldprojekt e.V. und unter der Regie von Revierleiter Michael Willmann bauten die Freiwilligen einen nicht mehr benötigten Zaun um einen Fischteich ab und führten eine Jungbestandspflege durch. Darüber hinaus wurden zwei Wiesen von Kronenmaterial von einer früheren Fällung befreit und bereits gefällte Fichten zur Borkenkäferbekämpfung geschält. Neben der Arbeit stand auch ein Exkursionsnachmittag auf dem Programm, um die vielfältigen Aspekte des Waldes näher zu beleuchten und deren Bedeutung für den Menschen besser zu verstehen.

Ein wichtiges Anliegen dieser Einsatzwoche war es, den Gedanken der Nachhaltigkeit auf verschiedenen Ebenen zu vermitteln. Bernd Wilhelm, Leiter des Forstamts Oberhof, dazu: "Mit der nachhaltigen Pflege und Bewirtschaftung unserer Wälder wird dem so oft zitierten Generationenvertrag Leben eingehaucht. Auch die Teilnehmerinnen und Teilnehmer lernen die wichtigen Schutzwirkungen des Waldes kennen und leisten in der abwechslungsreichen Woche einen aktiven und persönlichen Beitrag zu seinem langfristigen Erhalt." Dominik Kopf vom Bergwaldprojekt e.V. fügt hinzu: "Aufgrund der Erfahrungen in den Projektwochen entwickeln die Ehrenamtlichen oftmals neue Beziehungen zum Wald und zur Natur. Dies bestärkt sie darin, auch ihren eigenen Alltag umweltverträglicher und ressourcenschonender zu gestalten. Sie tragen somit zum dringend notwendigen gesellschaftlichen Wandel hin zu einer nachhaltigen Entwicklung bei."

Bergwaldprojekt e.V./red

    
    

Diesen Artikel

    
    
    
    

Online-Anzeigenannahme 

Möchten Sie eine Anzeige aufgeben? Hier können Sie bequem Ihre Anzeige verfassen. »mehr
    
    

Mediadaten 

Die gesamte Preisliste mit Preisen für Kombi-/ Einzelausgaben, technischen Angaben und vielen weiteren Informationen wie Verbreitungsgebiet und Erscheinungsweise finden Sie hier. »mehr