» zur Übersicht Suhl/Zella Mehlis
    
Schrift vergrößern Text    Schrift verkleinern Text   

KONTAKT
Jeder Punkt ein Heim

Start des Projektes "Virtuelle Gedenkstätte: Orte der Heimerziehung in Thüringen 1945-1990"

ZELLA-MEHLIS In Thüringen gab es zwischen 1945 und 1990 mindestens 136 Orte der Heimerziehung.

Virtuelle Gedenkstätte: Orte der Heimerziehung in Thüringen 1945-1990. Foto: Anke Geier  

ZELLA-MEHLIS In Thüringen gab es zwischen 1945 und 1990 mindestens 136 Orte der Heimerziehung. Hierzu zählen 68 Normalheime, 24 Spezialheime und 9 Durchgangseinrichtungen (darunter die drei zentralen Durchgangsheime für die Bezirke Erfurt, Gera und Suhl) sowie über 35 konfessionelle und anderweitige Heime.

Das Bürgerkomitee des Landes Thüringen e.V., Stasiopfer, DDR, SED Unrecht hat jene Orte auf einer Übersichtskarte zusammengefasst. Diese können über die Website des Bürgerkomitees: buergerkomiteethueringen.de /Heimorte /Übersichtskarte

aufgerufen werden.

Die Übersichtskarte markiert diese Orte der Heimerziehung in der sowjetischen Besatzungszone und der DDR. Über einen Klick auf den jeweiligen Ort in der Karte können erste Informationen abgerufen werden.

Ein Klick öffnet die Thüringenkarte mit vielen farbigen Punkten. Der zweite Klick auf einen der Punkte bringt Klarheit: Jeder Punkt zeigt ein Kinderheim in Thüringen in der sowjetischen Besatzungszone und DDR. Grundlegende Informationen sind sofort zugänglich: z.B. zur Art des Heimes. So zeigt ein roter Punkt nördlich von Bad Langensalza das Spezialkinderheim Altengottern mit dessen Anschrift.

136 Punkte auf der Übersichtskarte stehen für ebenso viele bis heute bekannt gewordene Heimorte in Thüringen.

Die Karte erfüllt den Wunsch, eine Übersicht über alle Heime in Thüringen zu bekommen, der insbesondere aus dem Kreis der Betroffenen vielfach geäußert wurde.

Die Initiatoren wenden sich an ehemalige Heimkinder, aber auch an alle anderen Interessierten, die Kenntnis von Kinderheimen in Thüringen haben, um die Karte möglichst lebendig werden zu lassen und die nüchternen Eingangsdaten Schritt um Schritt mit zusätzlichen Informationen zum Heim, Fotos, Zeitzeugenberichten, Dokumenten und vielem mehr zu ergänzen.

Die Übersichtskarte ist Teil des Projektes "Virtuelle Gedenkstätte: Orte der Heimerziehung in Thüringen 1945-1990" des Bürgerkomitees des Landes Thüringen e.V. in Zella-Mehlis. Das Vorhaben wird durch die Bundesstiftung zur Aufarbeitung der SED-Diktatur gefördert. Der Anspruch des Projektes ist es, im Internet das Gedenken an Heimorte in Thüringen, an Erlebnisse in diesen Heimen, auch an Erfahrungen von Gewalt und Repression, zu ermöglichen und wach zu halten. red

    
    

Diesen Artikel

    
    

Liebe Leserinnen, liebe Leser,

aufgrund der Corona-Krise mit ihren schlimmen wirtschaftlichen Auswirkungen – auch für unsere Verlagsgruppe – wird die Mittwochsausgabe des WOCHENSPIEGELs eingestellt.
Am Wochenende werden Sie aber – wie gewohnt – auch weiterhin einen WOCHENSPIEGEL in Ihrem Briefkasten finden.

Vielen Dank für Ihr Verständnis!


Wochenspiegel Thüringen-Ausgaben vom 19.09.2020

    
    
    
    

Online-Anzeigenannahme 

Möchten Sie eine Anzeige aufgeben? Hier können Sie bequem Ihre Anzeige verfassen. »mehr
    
    

Mediadaten 

Die gesamte Preisliste mit Preisen für Kombi-/ Einzelausgaben, technischen Angaben und vielen weiteren Informationen wie Verbreitungsgebiet und Erscheinungsweise finden Sie hier. »mehr
    
 
OK

Diese Webseite verwendet u.a. Cookies zur Analyse und Verbesserung der Webseite, zum Ausspielen personalisierter Anzeigen und zum Teilen von Artikeln in sozialen Netzwerken. Unter erhalten Sie weitere Informationen und Möglichkeiten, diese Cookies auszuschalten.